Discussion:
Frage zum Temperaturbereich von Plastik-Stabmixern
(zu alt für eine Antwort)
Jürgen Kanuff
2017-02-27 10:46:51 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Leute,

ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer

Bomann SM 354 CB

gekauft.

Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.

Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.

Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Detlef Wirsing
2017-02-27 11:40:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer
Bomann SM 354 CB
gekauft.
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Bei meinen Stabmixern von Braun habe ich extra darauf geachtet, dass
das Schlagwerk und Stab aus Metall sind. Das Problem mit
Plastikgeräten war mir schon vor 20 Jahren bekannt. Manche
Billiggeräte sollen auch spaßige Bedienungsvorschriften haben, z.B.
dass sie nicht länger als 60 Sekunden am Stück benutzt werden dürfen.
Danach müssen sie erst wieder abkühlen. Wozu sie dann noch taugen,
weiß ich nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing
Mathias Fuhrmann
2017-02-27 12:04:24 UTC
Permalink
Raw Message
Manche Billiggeräte sollen auch spaßige Bedienungsvorschriften haben,
z.B. dass sie nicht länger als 60 Sekunden am Stück benutzt werden
dürfen. Danach müssen sie erst wieder abkühlen. Wozu sie dann noch
taugen, weiß ich nicht.
*Alle* solche Geräte können nur rel. kurze Zeit genutzt werden und
müssen dann abkühlen, der Motor.
Wie sollen z.B. 1000 Watt von einem solchen kleinen Motor hingehen?
--
Mathias
Dorothee Hermann
2017-02-27 12:15:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Mathias Fuhrmann
Manche Billiggeräte sollen auch spaßige Bedienungsvorschriften haben,
z.B. dass sie nicht länger als 60 Sekunden am Stück benutzt werden
dürfen. Danach müssen sie erst wieder abkühlen. Wozu sie dann noch
taugen, weiß ich nicht.
*Alle* solche Geräte können nur rel. kurze Zeit genutzt werden und
müssen dann abkühlen, der Motor.
Wie sollen z.B. 1000 Watt von einem solchen kleinen Motor hingehen?
Ich glaube nicht, dass der Bomann-Stabmixer auch nur annähernd 1000 Watt
Motorleistung hat.

Dorothee
Mathias Fuhrmann
2017-02-27 12:51:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by Mathias Fuhrmann
Manche Billiggeräte sollen auch spaßige Bedienungsvorschriften haben,
z.B. dass sie nicht länger als 60 Sekunden am Stück benutzt werden
dürfen. Danach müssen sie erst wieder abkühlen. Wozu sie dann noch
taugen, weiß ich nicht.
*Alle* solche Geräte können nur rel. kurze Zeit genutzt werden und
müssen dann abkühlen, der Motor.
Wie sollen z.B. 1000 Watt von einem solchen kleinen Motor hingehen?
Ich glaube nicht, dass der Bomann-Stabmixer auch nur annähernd 1000 Watt
Motorleistung hat.
Ich hatte nur einmal kurz 'gegoogelt', da gibt es auch einen
'Markenstab' mit 1000 Watt. Und 750 Watt ist nicht weit entfernt:
https://www.bomann.de/products/de/Elektro-Kleingeraete/Schneiden-Mixen/SMS-374-CB-Stabmixer-Set.html
Kleiner Motor/große Leistung, geht m.W. nur mit Kurzzeitbetrieb.
Nein, bin kein Experte ..., habe aber u.a. technische Lebenserfahrung.
;-)
--
Mathias
Mathias Fuhrmann
2017-02-27 12:55:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Mathias Fuhrmann
Ich hatte nur einmal kurz 'gegoogelt', da gibt es auch einen
https://www.bomann.de/products/de/Elektro-Kleingeraete/Schneiden-Mixen/SMS-374-CB-Stabmixer-Set.html
Kleiner Motor/große Leistung, geht m.W. nur mit Kurzzeitbetrieb.
Nein, bin kein Experte ..., habe aber u.a. technische Lebenserfahrung.
;-)
In der Bedienungsanleitung zum obige Stab steht:
| Kurzzeitbetrieb
| Benutzen Sie das Gerät nicht länger als 3 Minuten am Stück.
| Lassen Sie das Gerät vor erneuter Benutzung für ca. 3 Minuten
| abkühlen.
--
Mathias
Detlef Wirsing
2017-02-27 13:27:23 UTC
Permalink
Raw Message
Mathias Fuhrmann schrieb:

[...]
Post by Mathias Fuhrmann
| Kurzzeitbetrieb
| Benutzen Sie das Gerät nicht länger als 3 Minuten am Stück.
| Lassen Sie das Gerät vor erneuter Benutzung für ca. 3 Minuten
| abkühlen.
3 Minuten sind für die allermeisten Fälle völlig ausreichend. Damit
bekommt man auch 2 Liter Suppe passiert, wenn der Stab halbwegs taugt.
Aber 60 Sekunden sind ein Witz.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing
Mathias Fuhrmann
2017-02-27 13:43:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Wirsing
Post by Mathias Fuhrmann
| Kurzzeitbetrieb
| Benutzen Sie das Gerät nicht länger als 3 Minuten am Stück.
| Lassen Sie das Gerät vor erneuter Benutzung für ca. 3 Minuten
| abkühlen.
3 Minuten sind für die allermeisten Fälle völlig ausreichend. Damit
bekommt man auch 2 Liter Suppe passiert, wenn der Stab halbwegs taugt.
Aber 60 Sekunden sind ein Witz.
Nur so aus Langeweile habe ich etwas recherchiert und fand selbst bei
den teuersten Stabmixern die Bedienzeit auf ca. 3 Minuten begrenzt.
Ja, das mag ja für den Haushalt ausreichen.
Wir haben bzw. richtiger nutzen einen uralten Sahneschläger mit
anschließbarem Mixstab, auch für heiße Speisen, trotz Plastikteil.
So einer aus Metall liegt irgendwo herum, die Handhabung/Griff war zu
unhandlich.
BTW: Nicht einmal meine Tochter wollte ihn haben.
Ich bin ein Sammeltyp, meine Frau genau das Gegenteil.
Muß sie immer von meinen 'Schätzen' fernhalten. ;-)
--
Mathias
Dorothee Hermann
2017-02-27 12:55:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Mathias Fuhrmann
Post by Dorothee Hermann
Ich glaube nicht, dass der Bomann-Stabmixer auch nur annähernd 1000 Watt
Motorleistung hat.
Ich hatte nur einmal kurz 'gegoogelt', da gibt es auch einen
https://www.bomann.de/products/de/Elektro-Kleingeraete/Schneiden-Mixen/SMS-374-CB-Stabmixer-Set.html
Kleiner Motor/große Leistung, geht m.W. nur mit Kurzzeitbetrieb.
Nein, bin kein Experte ..., habe aber u.a. technische Lebenserfahrung.
;-)
Du hast aber ein anderes Gerät ergoogelt ;-)

DAS HIER wäre das Gerät, das Jürgen nannte:
https://www.amazon.de/Bomann-SM-354-CB-Stabmixer/dp/B001YIJU1M
https://www.bomann.de/products/de/Elektro-Kleingeraete/Schneiden-Mixen/SM-354-CB-Stabmixer.html

Dorothee
Mathias Fuhrmann
2017-02-27 13:11:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Du hast aber ein anderes Gerät ergoogelt ;-)
Ja, ich habe 'über alle Stabmixer' gegoogelt. :-)
Post by Dorothee Hermann
https://www.amazon.de/Bomann-SM-354-CB-Stabmixer/dp/B001YIJU1M
https://www.bomann.de/products/de/Elektro-Kleingeraete/Schneiden-Mixen/SM-354-CB-Stabmixer.html
Da steht in der Anleitung für dies Billigstgerät und für die Leistung
170/180 Watt:
| Kurzzeitbetrieb: Benutzen Sie das Gerät nicht länger als
| 2 Minuten bei weichen Speisen bzw. nicht länger als 1 Mi-
| nute bei festen Speisen. Lassen Sie das Gerät vor erneuter
| Benutzung für ca. 3 Minuten abkühlen.
--
Mathias
W0lfgang K0m mere||
2017-02-27 15:26:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Mathias Fuhrmann
Ich hatte nur einmal kurz 'gegoogelt', da gibt es auch einen
<https://www.bomann.de/products/de/Elektro-Kleingeraete/Schneiden-Mixen/S
MS-374-CB-Stabmixer-Set.html>
Post by Mathias Fuhrmann
Kleiner Motor/große Leistung, geht m.W. nur mit Kurzzeitbetrieb.
Nein, bin kein Experte ..., habe aber u.a. technische Lebenserfahrung.
Tjaja, der unsinnige Watt-Wettlauf der Billighersteller ...

Was man aus 1.000 Watt Leistungsaufnahme bei einem Pürierstab machen
kann, wenn man einen hochwertigen Motor in einer sinnvollen Konstruktion
einsetzt, kann man z.B.hier sehen:
<http://www.robot-coupe.com/de/catalogue/grossgerate,143/mp-800-turbo,156/>

W.
Jürgen Kanuff
2017-02-27 15:48:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by W0lfgang K0m mere||
Post by Mathias Fuhrmann
Ich hatte nur einmal kurz 'gegoogelt', da gibt es auch einen
<https://www.bomann.de/products/de/Elektro-Kleingeraete/Schneiden-Mixen/S
MS-374-CB-Stabmixer-Set.html>
Post by Mathias Fuhrmann
Kleiner Motor/große Leistung, geht m.W. nur mit Kurzzeitbetrieb.
Nein, bin kein Experte ..., habe aber u.a. technische Lebenserfahrung.
Tjaja, der unsinnige Watt-Wettlauf der Billighersteller ...
Was man aus 1.000 Watt Leistungsaufnahme bei einem Pürierstab machen
kann, wenn man einen hochwertigen Motor in einer sinnvollen Konstruktion
<http://www.robot-coupe.com/de/catalogue/grossgerate,143/mp-800-turbo,156/>
W.
ich habe nichts von 1000 Watt geschrieben,
mir hätten auch 10 Watt genügt !
W0lfgang K0m mere||
2017-02-27 15:49:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
ich habe nichts von 1000 Watt geschrieben,
Hat doch auch niemand behauptet.

W.
Reindl Wolfgang
2017-02-27 11:46:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer
Bomann SM 354 CB
gekauft.
"Bomann" sagt mir jetzt nix.

Was ich in der Wikipedia lese reißt mich jetzt nicht vom Stuhl.
Post by Jürgen Kanuff
Nur (!!!)
Wo sollte das Deiner Meinung nach sonst noch stehen?
Post by Jürgen Kanuff
in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät
_Komplett_ aus Kunststoff? also auch das Messer? *duck*
Oder meinst Du einteilig? Also das Messerteil kann nicht vom Motorteil
abgenommen werden?

"Kunststoff" != "Kunststoff" da gibt es gewaltige Unterschiede.
Post by Jürgen Kanuff
nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Hängt von der Art vom kunststoff ab.
Thermoplaste können je nach Sorte bei 60° schon in einen Zustand
übergehen, der mechanisch nimmer stabil ist.
Post by Jürgen Kanuff
Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.
Wäre für eine Anwendung in der Küche zwar sinnvoll, erfordert aber
möglicherweise eine Kunststoff-Sorte, die die Produktionskosten um 5 ¢ /
Gerät höher schrauben würde und damit für einen Billig-Hersteller in
China unbezahlbar ist.
Post by Jürgen Kanuff
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Meinereiner hat vor knapp 20 Jahren in der Tombola des örtlichen
Einzelhandels einen Stabmixer gewonnen, Marke Krups. Der abnehmbare
Mixteil ist erkennbar aus Duroplast ("Resopal") und voll kochbeständig.

Aus dem Nachlaß meiner Mutter hab' ich ein 30 Jahre altes Handrührgerät
mit Stabmixeransatz, ebenfalls Krups. Auch hier ist das Material
"Resopal" und voll kochbeständig.

Möglicherweise hat der Verkäufer den "quasi neuen" Stabmixer gerade
deshalb bei ebay eingestellt, weil er nicht kochfest ist und damit für
ihn unbrauchbar. Steht im Angebot ein Hinweis auf diese gravierende
Einschränkung? Wenn nicht, dann würde ich das als Mangel ansehen; wenn
schon, dann gilt einmal mehr: "Wer lesen kann ist klar im Vorteil".

Wolfgang
--
If there were any Microsoft product that doesn's suck, it would be a
vacuum cleaner.
Thorsten Böttcher
2017-02-27 12:14:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reindl Wolfgang
Möglicherweise hat der Verkäufer den "quasi neuen" Stabmixer gerade
deshalb bei ebay eingestellt, weil er nicht kochfest ist und damit für
ihn unbrauchbar. Steht im Angebot ein Hinweis auf diese gravierende
Einschränkung? Wenn nicht, dann würde ich das als Mangel ansehen; wenn
schon, dann gilt einmal mehr: "Wer lesen kann ist klar im Vorteil".
Viel Spaß bei der Gerichtsverhandlung und der sehr wahrscheinlichen
Niederlage.
Solange der Verkäufer nicht behauptet hat dass der Mixer Temperaturen >
60°C aushält ist das halt Pech.
Jürgen Exner
2017-02-27 13:01:23 UTC
Permalink
Raw Message
On Mon, 27 Feb 2017 12:46:11 +0100, Reindl Wolfgang
Post by Reindl Wolfgang
"Kunststoff" != "Kunststoff" da gibt es gewaltige Unterschiede.
Post by Jürgen Kanuff
nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Hängt von der Art vom kunststoff ab.
Thermoplaste können je nach Sorte bei 60° schon in einen Zustand
übergehen, der mechanisch nimmer stabil ist.
Beispiel: mein damaliger Arbeitgeber tauschte in der Firmenkantine das
Plastikbesteck gegen umweltfreundliches Plastikbesteck (biologisch
abbaubar aus Soja oder irgend sowas aehnliches) aus.
Mit dem neuen Besteck konnte man aber keine heisse Suppe mehr essen,
weil die umweltfreundlichen Plastikloeffel sich in der heissen Suppe
verbogen haben.
Loesung des Problems: es gab die Suppe nur noch lauwarm.

Meine Loesung: Suppe kam nach dem Kauf fuer 30 Sekunden in die
Mikrowelle. Und gegessen wurde mit einem mitgebrachten Campingbesteck
aus Titan. Dafuer bin ich zwar regelmaessig mit tellergrossen Augen
angestarrt worden, aber ich hatte meine heisse Suppe.

jue
Claus Maier
2017-02-27 16:32:13 UTC
Permalink
Raw Message
Am 27.02.2017 um 14:01 schrieb J�rgen Exner:

[....]
Post by Jürgen Exner
Beispiel: mein damaliger Arbeitgeber tauschte in der Firmenkantine das
Plastikbesteck gegen umweltfreundliches Plastikbesteck (biologisch
abbaubar aus Soja oder irgend sowas aehnliches) aus.
Mit dem neuen Besteck konnte man aber keine heisse Suppe mehr essen,
weil die umweltfreundlichen Plastikloeffel sich in der heissen Suppe
verbogen haben.
Loesung des Problems: es gab die Suppe nur noch lauwarm.
Tja.
Unschöne Nebenwirkungen des Ökofaschismus!
Die Sojaproduzenten grinsen und verdienen...

mfg
Claus
Thorsten Böttcher
2017-02-27 12:14:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Wo soll es denn sonst stehen?
Dorothee Hermann
2017-02-27 12:55:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
... Bomann SM 354 CB
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht dass man das komplett
aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen bis 60 Grad
benutzen darf.
Wo soll es denn sonst stehen?
Es ist ein wichtiges Entscheidungskriterium, z.B., wenn man auch heiße
Speisen (Sauce, Brühe, gekochtes Gemüse) mixen will (mich würde zudem
immer die KB = Kurzbetriebsdauer interessieren).

*Vor* der Ersteigerung hat sich Jürgen sicher über das Gerät erkundigt
(normaler VK, Zubehörteile, technische Daten), aber wenn so etwas nicht
irgendwo steht, finde ich es nicht richtig:
Bei Amazon steht z.B. nichts über KB oder die Benutzung um 60 Grad -
wohl aber in den Kundenbewertungen (aber ob man die liest?). ;-)
https://www.amazon.de/Bomann-SM-354-CB-Stabmixer/dp/B001YIJU1M

Auch auf der Bomann-Seite finde ich das nicht:
https://www.bomann.de/products/de/Elektro-Kleingeraete/Schneiden-Mixen/SM-354-CB-Stabmixer.html


Dorothee
--
Ach ja ;-)
https://www.james-and-me.de/de/
Jürgen Kanuff
2017-02-27 14:46:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Wo soll es denn sonst stehen?
selbstverständlich auf alle Fälle auf der Verpackung

und in den Angebotstexten der Verkäufer,

auf der Internet-Daten-Seite von Bomann steht das auch nicht !!!
Thorsten Böttcher
2017-02-27 15:06:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Wo soll es denn sonst stehen?
selbstverständlich auf alle Fälle auf der Verpackung
Dann kauft das ja keiner mehr ;-)
Hätte Dir das geholfen? Gab es ein Foto von der Verpackung bei Ebay?
Post by Jürgen Kanuff
und in den Angebotstexten der Verkäufer,
Setzt voraus dass der Verkäufer das als wichtig erachtet. Hat er nicht.
Vielleicht wusste er es auch gar nicht (mehr).
Solange er nicht dazu schreibt dass der Mixer bis 100°C verwendet werden
darf, hat er auch nichts falsch gemacht.
Immerhin hättest Du Dich vor dem Kauf informieren können. Ja ich weiß,
macht man natürlich nicht.
Post by Jürgen Kanuff
auf der Internet-Daten-Seite von Bomann steht das auch nicht !!!
Du kannst dort die Anleitung runterladen, da steht es.
Jürgen Kanuff
2017-02-27 15:46:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Wo soll es denn sonst stehen?
selbstverständlich auf alle Fälle auf der Verpackung
Dann kauft das ja keiner mehr ;-)
Hätte Dir das geholfen? Gab es ein Foto von der Verpackung bei Ebay?
Post by Jürgen Kanuff
und in den Angebotstexten der Verkäufer,
Setzt voraus dass der Verkäufer das als wichtig erachtet. Hat er nicht.
Vielleicht wusste er es auch gar nicht (mehr).
Solange er nicht dazu schreibt dass der Mixer bis 100°C verwendet werden
darf, hat er auch nichts falsch gemacht.
Immerhin hättest Du Dich vor dem Kauf informieren können. Ja ich weiß,
macht man natürlich nicht.
Post by Jürgen Kanuff
auf der Internet-Daten-Seite von Bomann steht das auch nicht !!!
Du kannst dort die Anleitung runterladen, da steht es.
ich mache dem Verkäufer keinen Vorwurf !

wenn du alle meine Antworten gelesen hättest wüsstest du mehr ... ;-)

ich hatte damit schlicht und einfach nicht gerechnet
sonst hätte ich selbstverständlich darauf geachtet.
Thorsten Böttcher
2017-02-28 09:05:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
auf der Internet-Daten-Seite von Bomann steht das auch nicht !!!
Du kannst dort die Anleitung runterladen, da steht es.
ich mache dem Verkäufer keinen Vorwurf !
Für mich klang das so.
Post by Jürgen Kanuff
wenn du alle meine Antworten gelesen hättest wüsstest du mehr ... ;-)
Eigentlich hatte ich alles gelesen, was bis gestern von Dir kam,
vielleicht hab ich es überlesen.
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte damit schlicht und einfach nicht gerechnet
sonst hätte ich selbstverständlich darauf geachtet.
Hätte ich wahrscheinlich auch nicht. Ich hab auch so ein
Plastikstabmixer, ich weiß nicht ob da nicht auch so etwas in der BA steht.
Bis jetzt hat er aber auch in frischer Suppe funktioniert.
Claus Maier
2017-02-27 16:27:23 UTC
Permalink
Raw Message
[technische Daten zum Produkt]
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
auf der Internet-Daten-Seite von Bomann steht das auch nicht !!!
Du kannst dort die Anleitung runterladen, da steht es.
Ich lade mir grundsätzlich das Handbuch runter, wenn ich mich für $Gerät
interessiere.
Ist meist besser, als sich auf das Marketing-BlaBla zu verlassen!
Leider bieten nicht alle Hersteller einen Download der Betriebsanleitung
an :-(

mfg
Claus
Detlef Wirsing
2017-02-27 17:25:04 UTC
Permalink
Raw Message
Claus Maier schrieb:

[...]
Post by Claus Maier
Leider bieten nicht alle Hersteller einen Download der Betriebsanleitung
an :-(
Damit habe ich kein Problem. Kein Download der Bedienungsanleitung =
kein Kauf.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing
Bodo Mysliwietz
2017-02-28 16:40:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Wirsing
[...]
Post by Claus Maier
Leider bieten nicht alle Hersteller einen Download der Betriebsanleitung
an :-(
Damit habe ich kein Problem. Kein Download der Bedienungsanleitung =
kein Kauf.
Wenn es sich nicht um einen Schraubenschlüssel handelt ist es bei mir
genauso.
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Georg Wieser
2017-02-27 17:45:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Wo soll es denn sonst stehen?
selbstverständlich auf alle Fälle auf der Verpackung
Dann kauft das ja keiner mehr ;-)
Hätte Dir das geholfen? Gab es ein Foto von der Verpackung bei Ebay?
Post by Jürgen Kanuff
und in den Angebotstexten der Verkäufer,
Setzt voraus dass der Verkäufer das als wichtig erachtet. Hat er nicht.
Vielleicht wusste er es auch gar nicht (mehr).
Solange er nicht dazu schreibt dass der Mixer bis 100°C verwendet werden
darf, hat er auch nichts falsch gemacht.
Immerhin hättest Du Dich vor dem Kauf informieren können. Ja ich weiß,
macht man natürlich nicht.
Ich glaube nicht, daß ich von einem Küchenutensil, das dazu da ist Suppe
zu pürieren erwarten muß, daß ich die Suppe erst 20min kalt werden
lassen muß, bevor ich es verwenden kann.

Sorry, das geht gar nicht!
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
auf der Internet-Daten-Seite von Bomann steht das auch nicht !!!
Du kannst dort die Anleitung runterladen, da steht es.
Überraschende Klausel.... Dürfte nicht vor Wandelungs- bzw
Rückgabeansprüchen schützen.
Thorsten Böttcher
2017-02-28 09:08:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Ich glaube nicht, daß ich von einem Küchenutensil, das dazu da ist Suppe
zu pürieren erwarten muß, daß ich die Suppe erst 20min kalt werden
lassen muß, bevor ich es verwenden kann.
Wo steht denn dass der Pürierstab explizit für Suppe gemacht ist?
Der kann ja genauso gut für Milchshakes gedacht sein.
Post by Georg Wieser
Sorry, das geht gar nicht!
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
auf der Internet-Daten-Seite von Bomann steht das auch nicht !!!
Du kannst dort die Anleitung runterladen, da steht es.
Überraschende Klausel.... Dürfte nicht vor Wandelungs- bzw
Rückgabeansprüchen schützen.
Bei Kauf von Privat? Wahrscheinlich eher nicht.
Bei Kauf von Geschäftsmann? Wäre interessant wie da ein Gericht entscheidet.
Bodo Mysliwietz
2017-02-28 16:53:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
Post by Georg Wieser
Ich glaube nicht, daß ich von einem Küchenutensil, das dazu da ist Suppe
zu pürieren erwarten muß, daß ich die Suppe erst 20min kalt werden
lassen muß, bevor ich es verwenden kann.
Wo steht denn dass der Pürierstab explizit für Suppe gemacht ist?
Der kann ja genauso gut für Milchshakes gedacht sein.
Kalte Bananensuppe z.B.?
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Georg Wieser
2017-02-27 17:42:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Wo soll es denn sonst stehen?
Bei einem Gerät dessen zu erwartender NORMAL-Gebrauch ist heiße Suppe zu
pürieren?

Groß und außen auf der Packung!

Das ist in etwa so, als wenn Du ein Auto kaufst und in der
Bedienungsanleitung steht: Achtung: nicht bei Regen verwenden!
Bodo Mysliwietz
2017-02-28 16:54:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Thorsten Böttcher
Wo soll es denn sonst stehen?
Bei einem Gerät dessen zu erwartender NORMAL-Gebrauch ist heiße Suppe zu
pürieren?
Groß und außen auf der Packung!
Das ist in etwa so, als wenn Du ein Auto kaufst und in der
Bedienungsanleitung steht: Achtung: nicht bei Regen verwenden!
Cabrio?
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Georg Wieser
2017-02-28 18:33:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bodo Mysliwietz
Post by Georg Wieser
Post by Thorsten Böttcher
Wo soll es denn sonst stehen?
Bei einem Gerät dessen zu erwartender NORMAL-Gebrauch ist heiße Suppe zu
pürieren?
Groß und außen auf der Packung!
Das ist in etwa so, als wenn Du ein Auto kaufst und in der
Bedienungsanleitung steht: Achtung: nicht bei Regen verwenden!
Cabrio?
Ich hab meins auch bei Regen gefahren. Das KONNTE man nämlich schließen.

Aber mit Deinem Cabrio liegst Du nicht schlecht. Es ist so als wenn Du
Dein neues Cabrio bekommst, und es wäre keine Dach zum schließen dabei.
Steht in der Bedienungsanleitung. Da hättest Du ein anderes Fahrzeug
kaufen sollen....
Dorothee Hermann
2017-02-27 12:15:22 UTC
Permalink
Raw Message
ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer Bomann
SM 354 CB gekauft. Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht, dass
man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen bis
60 Grad benutzen darf.
Ist es so ein günstiger (um die 10/12 Euro?) Stabmixer mit einem Mixbecher?
So etwas hat Freund für kleinere Arbeiten - wie bisschen Obst
zerkleinern, Eier verkleppern oder in die Bratensauce halten.
Letzteres habe ich beim Besuch gesehen, da gab es aber keine Probleme
wegen "60 Grad". Nur das hohe Gefäß sollte man verwenden ;-) es hat
nämlich gespritzt. Ist außerdem nur für Kurzbetriebsdauer.
Freund hat einen großen Mixer und Küchenmaschine, meinte aber, so ein
kleines handlicheres Teil für Weiches zu brauchen.

Dorothee
Jürgen Kanuff
2017-02-27 14:56:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer Bomann
SM 354 CB gekauft. Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht, dass
man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen bis
60 Grad benutzen darf.
Ist es so ein günstiger (um die 10/12 Euro?) Stabmixer mit einem Mixbecher?
So etwas hat Freund für kleinere Arbeiten - wie bisschen Obst
zerkleinern, Eier verkleppern oder in die Bratensauce halten.
Letzteres habe ich beim Besuch gesehen, da gab es aber keine Probleme
wegen "60 Grad". Nur das hohe Gefäß sollte man verwenden ;-) es hat
nämlich gespritzt. Ist außerdem nur für Kurzbetriebsdauer.
Freund hat einen großen Mixer und Küchenmaschine, meinte aber, so ein
kleines handlicheres Teil für Weiches zu brauchen.
Dorothee
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf klumpenfrei
zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig genug waren.

Dazu habe ich mir in einem Medimaxx die dort ausgestellten Stabmixer
angeschaut und einen gesucht dessen Messer möglichst wenig Abstand zum
Boden hatten, das ist bei dem Boman der Fall.

Das alle kleinen Küchengeräte mit großem Motor eine KBZ haben
war mir bekannt,
das irgendeines nicht bis 100 Grad verwendbar sein könnte

habe ich noch nie gehört,

Bildungslücke von mir oder fehlende Qualität des Gerätes,
deshalb frage ich hier.
Claus Maier
2017-02-27 16:38:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf klumpenfrei
zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig genug waren.
Das geht auch mit einem Schneebesen!
Hätten Sie's gewusst?

OK, wenn du 50 Liter zu rühren hast, ist's was anderes.

mfg
Claus
Jürgen Kanuff
2017-02-27 17:11:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Claus Maier
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf klumpenfrei
zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig genug waren.
Das geht auch mit einem Schneebesen!
Hätten Sie's gewusst?
OK, wenn du 50 Liter zu rühren hast, ist's was anderes.
mfg
Claus
das glaube ich nicht,

da man mit meinen am Boden nicht bis an den Rand kommt und sich die
Klümpchen nicht so einfach zerreiben lassen ...
Dorothee Hermann
2017-02-27 17:28:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf
klumpenfrei zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig
genug waren.
Das geht auch mit einem Schneebesen! Hätten Sie's gewusst?
das glaube ich nicht, da man mit meinen am Boden nicht bis an
den Rand kommt und sich die Klümpchen nicht so einfach
zerreiben lassen ...
Dickst Du also Deine Sauce mit Mehl an?
Versuch es dann mal damit: Das Mehl in extra Tasse/kleines Schüsselchen
oder so mit wenig Wasser vermischen und glattrühren (Teelöffel z.B.),
und dann etwas Wasser dazu, dass es 'sämig' ist.
Dieses Gemenge in kleinen Portionen in die Sauce einträufeln lassen
(Topf auf kleiner Flamme) und mit o.a. Schneebesen verrühren und leicht
köcheln lassen. Fazit: Keine Klümpchen.
(Denk daran, nie zu viel von dem Wasser-Mehl-Gemisch auf einmal in die
Grundsauce geben, wird sonst zu dicklich).
Zum Schluss ein wenig flüssige Sahne, Creme Fraiche oder Schmand in die
Sauce zum Verfeinern - unterrühren, nicht kochen.

Hast Du es schon mal versucht (wenn Du einen Braten hast), diesen aus
dem Topf zu nehmen und die Sauce mit dem weichgekochten Wurzelwerk,
Zwiebeln, Gewürzen, usw. durch ein Metallsieb (runde Seite Esslöffel) zu
drücken? Wird feiner, als wenn Du eine Flotte Lotte nehmen würdest.
Und die Sauce ist dann schon sehr schön sämig, da braucht's meistens nur
etwas Schmand ... ;-)

Dorothee, solltest Du das alles wissen - überlies es einfach ;-)
Jürgen Kanuff
2017-02-27 18:01:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf
klumpenfrei zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig
genug waren.
Das geht auch mit einem Schneebesen! Hätten Sie's gewusst?
das glaube ich nicht, da man mit meinen am Boden nicht bis an
den Rand kommt und sich die Klümpchen nicht so einfach
zerreiben lassen ...
Dickst Du also Deine Sauce mit Mehl an?
Versuch es dann mal damit: Das Mehl in extra Tasse/kleines Schüsselchen
oder so mit wenig Wasser vermischen und glattrühren (Teelöffel z.B.),
und dann etwas Wasser dazu, dass es 'sämig' ist.
Dieses Gemenge in kleinen Portionen in die Sauce einträufeln lassen
(Topf auf kleiner Flamme) und mit o.a. Schneebesen verrühren und leicht
köcheln lassen. Fazit: Keine Klümpchen.
(Denk daran, nie zu viel von dem Wasser-Mehl-Gemisch auf einmal in die
Grundsauce geben, wird sonst zu dicklich).
Zum Schluss ein wenig flüssige Sahne, Creme Fraiche oder Schmand in die
Sauce zum Verfeinern - unterrühren, nicht kochen.
Hast Du es schon mal versucht (wenn Du einen Braten hast), diesen aus
dem Topf zu nehmen und die Sauce mit dem weichgekochten Wurzelwerk,
Zwiebeln, Gewürzen, usw. durch ein Metallsieb (runde Seite Esslöffel) zu
drücken? Wird feiner, als wenn Du eine Flotte Lotte nehmen würdest.
Und die Sauce ist dann schon sehr schön sämig, da braucht's meistens nur
etwas Schmand ... ;-)
Dorothee, solltest Du das alles wissen - überlies es einfach ;-)
weiss ich nicht,
ich verwende aber auch kein Mehl.
Dorothee Hermann
2017-02-27 18:19:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf
klumpenfrei zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig
genug waren.
ich verwende aber auch kein Mehl.
Woher sind dann die Klümpchen?


Dorothee
Jürgen Kanuff
2017-02-27 19:47:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by Jürgen Kanuff
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf
klumpenfrei zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig
genug waren.
ich verwende aber auch kein Mehl.
Woher sind dann die Klümpchen?
Dorothee
die bilden sich beim Verteilen der Fertigmischung von ganz allein,

das hat aber mit meiner Frage nichts zu tun:

"Temperaturbereich von Plastik-Stabmixern"
Bodo Mysliwietz
2017-02-28 16:55:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Dorothee Hermann
Post by Jürgen Kanuff
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf
klumpenfrei zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig
genug waren.
ich verwende aber auch kein Mehl.
Woher sind dann die Klümpchen?
Dorothee
die bilden sich beim Verteilen der Fertigmischung von ganz allein,
zu langsam eingerührt?
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Jürgen Kanuff
2017-02-28 17:44:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bodo Mysliwietz
Post by Jürgen Kanuff
Post by Dorothee Hermann
Post by Jürgen Kanuff
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf
klumpenfrei zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig
genug waren.
ich verwende aber auch kein Mehl.
Woher sind dann die Klümpchen?
Dorothee
die bilden sich beim Verteilen der Fertigmischung von ganz allein,
zu langsam eingerührt?
gar nicht eingerüht,
einfach ins kochende Wasser geschüttet,

merke jetzt das das wohl ein spezifisches Problem von mir ist,
andere Leute rühren es ein.
Thorsten Böttcher
2017-02-28 17:48:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Bodo Mysliwietz
Post by Jürgen Kanuff
Post by Dorothee Hermann
Post by Jürgen Kanuff
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf
klumpenfrei zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig
genug waren.
ich verwende aber auch kein Mehl.
Woher sind dann die Klümpchen?
Dorothee
die bilden sich beim Verteilen der Fertigmischung von ganz allein,
zu langsam eingerührt?
gar nicht eingerüht,
einfach ins kochende Wasser geschüttet,
merke jetzt das das wohl ein spezifisches Problem von mir ist,
andere Leute rühren es ein.
Wie, stand etwa nicht auf der Verpackung, dass die eingerührt werden muss?
Jürgen Kanuff
2017-02-28 17:52:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
Post by Bodo Mysliwietz
Post by Jürgen Kanuff
Post by Dorothee Hermann
Post by Jürgen Kanuff
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf
klumpenfrei zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig
genug waren.
ich verwende aber auch kein Mehl.
Woher sind dann die Klümpchen?
Dorothee
die bilden sich beim Verteilen der Fertigmischung von ganz allein,
zu langsam eingerührt?
gar nicht eingerüht,
einfach ins kochende Wasser geschüttet,
merke jetzt das das wohl ein spezifisches Problem von mir ist,
andere Leute rühren es ein.
Wie, stand etwa nicht auf der Verpackung, dass die eingerührt werden muss?
Mit nur 1 Arm geht das nicht.
Thorsten Böttcher
2017-02-28 17:56:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Thorsten Böttcher
Wie, stand etwa nicht auf der Verpackung, dass die eingerührt werden muss?
Mit nur 1 Arm geht das nicht.
Das sehe ich ein. Allerdings halte ich dann einen Pürierstab für das
falsche Werkzeug. Dreht viel zu schnell, macht ne riesen Sauerei wenn
man an die Oberfläche kommt. Ein langsam laufender Mixer mit Schneebesen
dürfte viel besser funktionieren.
Bodo Mysliwietz
2017-03-01 18:01:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Thorsten Böttcher
Post by Jürgen Kanuff
Post by Bodo Mysliwietz
zu langsam eingerührt?
gar nicht eingerüht,
einfach ins kochende Wasser geschüttet,
merke jetzt das das wohl ein spezifisches Problem von mir ist,
andere Leute rühren es ein.
Wie, stand etwa nicht auf der Verpackung, dass die eingerührt werden muss?
Mit nur 1 Arm geht das nicht.
Ich mach's ja nur recht selten, habe dabei aber schon festgestellt das
ein "schwups rein damit" und sofortiges schnelles be-schneebesen gut
klappt. Bei einem verträumten reiiiiingiiessen und in Ruhe den Besen
ansetzen gibts es Klumpen.

Ist bei Metylan genauso ;-)
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Ludger Averborg
2017-02-27 18:15:56 UTC
Permalink
Raw Message
On Mon, 27 Feb 2017 18:28:28 +0100, Dorothee Hermann
Post by Dorothee Hermann
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf
klumpenfrei zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig
genug waren.
Das geht auch mit einem Schneebesen! Hätten Sie's gewusst?
das glaube ich nicht, da man mit meinen am Boden nicht bis an
den Rand kommt und sich die Klümpchen nicht so einfach
zerreiben lassen ...
Dickst Du also Deine Sauce mit Mehl an?
Versuch es dann mal damit: Das Mehl in extra Tasse/kleines Schüsselchen
oder so mit wenig Wasser vermischen und glattrühren (Teelöffel z.B.),
und dann etwas Wasser dazu, dass es 'sämig' ist.
Dieses Gemenge in kleinen Portionen in die Sauce einträufeln lassen
(Topf auf kleiner Flamme) und mit o.a. Schneebesen verrühren und leicht
köcheln lassen. Fazit: Keine Klümpchen.
(Denk daran, nie zu viel von dem Wasser-Mehl-Gemisch auf einmal in die
Grundsauce geben, wird sonst zu dicklich).
Zum Schluss ein wenig flüssige Sahne, Creme Fraiche oder Schmand in die
Sauce zum Verfeinern - unterrühren, nicht kochen.
Und nach dem Schluss noch einen Schuss Calvados oder
Weinbrand.

l.
Dorothee Hermann
2017-02-27 18:25:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Hast Du es schon mal versucht (wenn Du einen Braten hast), diesen
aus dem Topf zu nehmen und die Sauce mit dem weichgekochten
Wurzelwerk, Zwiebeln, Gewürzen, usw. durch ein Metallsieb (runde
Seite Esslöffel) zu drücken? Wird feiner, als wenn Du eine Flotte
Lotte nehmen würdest. Und die Sauce ist dann schon sehr schön
sämig, da braucht's meistens nur etwas Schmand ...
Zum Schluss ein wenig flüssige Sahne, Creme Fraiche oder Schmand in
die Sauce zum Verfeinern - unterrühren, nicht kochen.
Und nach dem Schluss noch einen Schuss Calvados oder Weinbrand.
Calvados kenne ich, Weinbrand habe ich noch nie versucht.

Wein mit schmoren lassen bevorzuge ich eigentlich, hab es aber auch
schon gehabt, dass jemand keinen Wein mochte/durfte. Da habe ich dann
mit Traubensaft probiert, finde ich aber nicht so gelungen.
Also lasse ich jeden Alkohol weg, wenn ich es vorher weiß.

Dorothee
Bodo Mysliwietz
2017-02-28 16:58:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ludger Averborg
Und nach dem Schluss noch einen Schuss Calvados oder
Weinbrand.
... und nichts aus einer Münsterländer Brennerei?
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Wolfgang Kynast
2017-02-27 17:21:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Claus Maier
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf klumpenfrei
zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig genug waren.
Das geht auch mit einem Schneebesen!
Hätten Sie's gewusst?
Vier Milchschäumer im Verbund. Duck-Tape rules!
;-)
--
Wolfgang
Jürgen Kanuff
2017-02-27 18:02:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kynast
Post by Claus Maier
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf klumpenfrei
zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig genug waren.
Das geht auch mit einem Schneebesen!
Hätten Sie's gewusst?
Vier Milchschäumer im Verbund. Duck-Tape rules!
;-)
zuviel über den Durst getrunken?
Wolfgang Kynast
2017-02-27 18:47:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Wolfgang Kynast
Post by Claus Maier
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf klumpenfrei
zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig genug waren.
Das geht auch mit einem Schneebesen!
Hätten Sie's gewusst?
Vier Milchschäumer im Verbund. Duck-Tape rules!
;-)
zuviel über den Durst getrunken?
Halt dich zurück, du Komiker und mach dich lieber nicht ständig zum
Brot mit deinen Billigbillig-Lösungen, die dann doch nicht
funktionieren.

Merke: Probleme *richtig* lösen spart Geld.
Jürgen Kanuff
2017-02-27 19:45:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kynast
Post by Jürgen Kanuff
Post by Wolfgang Kynast
Post by Claus Maier
Post by Jürgen Kanuff
ich hatte einen Stabmixer gesucht um Bratensoße im Kochtopf klumpenfrei
zu rühren nachdem Milchschäumer dazu nicht kräftig genug waren.
Das geht auch mit einem Schneebesen!
Hätten Sie's gewusst?
Vier Milchschäumer im Verbund. Duck-Tape rules!
;-)
zuviel über den Durst getrunken?
Halt dich zurück, du Komiker und mach dich lieber nicht ständig zum
Brot mit deinen Billigbillig-Lösungen, die dann doch nicht
funktionieren.
Merke: Probleme *richtig* lösen spart Geld.
ich bin von meiner Strategie überzeugt !!!
Peter Lemken
2017-02-28 06:44:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
ich bin von meiner Strategie überzeugt !!!
Du bist lediglich beratungsresistent und 'Hauptsache billig' ist Deine
Maxime.


Peter Lemken
+43-1
--
Nature abhors crude hacks.
Jürgen Kanuff
2017-02-28 17:45:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Lemken
Post by Jürgen Kanuff
ich bin von meiner Strategie überzeugt !!!
Du bist lediglich beratungsresistent und 'Hauptsache billig' ist Deine
Maxime.
Peter Lemken
+43-1
so ähnlich ...
Ludger Averborg
2017-02-27 13:10:43 UTC
Permalink
Raw Message
On Mon, 27 Feb 2017 11:46:51 +0100, Jürgen Kanuff
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer
Bomann SM 354 CB
gekauft.
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Ich kann mit meinem 35 Jahre alten Moulinex Plastik
Stabmixer hervorragend kochende Suppen, kochendes
Pflaumenmus, kochendes Quittenmark pürrieren.

l.
Ludger Averborg
2017-02-27 13:14:25 UTC
Permalink
Raw Message
On Mon, 27 Feb 2017 14:10:43 +0100, Ludger Averborg
Post by Ludger Averborg
On Mon, 27 Feb 2017 11:46:51 +0100, Jürgen Kanuff
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer
Bomann SM 354 CB
gekauft.
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Ich kann mit meinem 35 Jahre alten Moulinex Plastik
Stabmixer
Nachtrag: die Achse und die Messer sind aus Stahl. Sie
laufen in einem Gehäuse aus Platik.
Post by Ludger Averborg
hervorragend kochende Suppen, kochendes
Pflaumenmus, kochendes Quittenmark pürrieren.
l.
l.
Jürgen Kanuff
2017-02-27 14:58:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ludger Averborg
On Mon, 27 Feb 2017 14:10:43 +0100, Ludger Averborg
Post by Ludger Averborg
On Mon, 27 Feb 2017 11:46:51 +0100, Jürgen Kanuff
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer
Bomann SM 354 CB
gekauft.
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Ich kann mit meinem 35 Jahre alten Moulinex Plastik
Stabmixer
Nachtrag: die Achse und die Messer sind aus Stahl. Sie
laufen in einem Gehäuse aus Platik.
Post by Ludger Averborg
hervorragend kochende Suppen, kochendes
Pflaumenmus, kochendes Quittenmark pürrieren.
l.
l.
ich meinte mit Plastik selbstverständlich nur das Gehäuse,

im Gegensatz zu Mixern mit Metall-Rührwerk.
Claus Maier
2017-02-27 16:07:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Ludger Averborg
Post by Ludger Averborg
Post by Jürgen Kanuff
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Ich kann mit meinem 35 Jahre alten Moulinex Plastik
Stabmixer
Nachtrag: die Achse und die Messer sind aus Stahl. Sie
laufen in einem Gehäuse aus Platik.
Post by Ludger Averborg
hervorragend kochende Suppen, kochendes
Pflaumenmus, kochendes Quittenmark pürrieren.
ich meinte mit Plastik selbstverständlich nur das Gehäuse,
im Gegensatz zu Mixern mit Metall-Rührwerk.
xxxxxxxxxxx
???
Auch alle mir bekannten (Stab-)Mixer mit Plastegehäuse haben
ein Metall-Rührwerk (Achse und Messer, wie Ludger schon schrieb).

Vielleicht solltest du beim posten besser durchdenken, was du schreibst?

mfg
Claus
Jürgen Kanuff
2017-02-27 17:13:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Claus Maier
Post by Jürgen Kanuff
Post by Ludger Averborg
Post by Ludger Averborg
Post by Jürgen Kanuff
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Ich kann mit meinem 35 Jahre alten Moulinex Plastik
Stabmixer
Nachtrag: die Achse und die Messer sind aus Stahl. Sie
laufen in einem Gehäuse aus Platik.
Post by Ludger Averborg
hervorragend kochende Suppen, kochendes
Pflaumenmus, kochendes Quittenmark pürrieren.
ich meinte mit Plastik selbstverständlich nur das Gehäuse,
im Gegensatz zu Mixern mit Metall-Rührwerk.
xxxxxxxxxxx
???
Auch alle mir bekannten (Stab-)Mixer mit Plastegehäuse haben
ein Metall-Rührwerk (Achse und Messer, wie Ludger schon schrieb).
Vielleicht solltest du beim posten besser durchdenken, was du schreibst?
mfg
Claus
du solltest dir den Thread mal komplett durchlesen,

der Quatsch mit den Plastikrührteilen stammt nicht von mir
sondern von einem anderen Oberschlaumeier !
Claus D. Arnold
2017-02-28 10:34:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Claus Maier
Post by Jürgen Kanuff
Post by Ludger Averborg
Post by Ludger Averborg
Post by Jürgen Kanuff
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Ich kann mit meinem 35 Jahre alten Moulinex Plastik
Stabmixer
Nachtrag: die Achse und die Messer sind aus Stahl. Sie
laufen in einem Gehäuse aus Platik.
Post by Ludger Averborg
hervorragend kochende Suppen, kochendes
Pflaumenmus, kochendes Quittenmark pürrieren.
ich meinte mit Plastik selbstverständlich nur das Gehäuse,
im Gegensatz zu Mixern mit Metall-Rührwerk.
xxxxxxxxxxx
???
Auch alle mir bekannten (Stab-)Mixer mit Plastegehäuse haben
ein Metall-Rührwerk (Achse und Messer, wie Ludger schon schrieb).
Vielleicht solltest du beim posten besser durchdenken, was du schreibst?
mfg
Claus
du solltest dir den Thread mal komplett durchlesen,
der Quatsch mit den Plastikrührteilen stammt nicht von mir
sondern von einem anderen Oberschlaumeier !
Kannst Du mal wenigstens aufhören zu plenken?

Danke.

Gruß

Claus D.
Jürgen Kanuff
2017-02-28 17:46:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Claus D. Arnold
Post by Jürgen Kanuff
Post by Claus Maier
Post by Jürgen Kanuff
Post by Ludger Averborg
Post by Ludger Averborg
Post by Jürgen Kanuff
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Ich kann mit meinem 35 Jahre alten Moulinex Plastik
Stabmixer
Nachtrag: die Achse und die Messer sind aus Stahl. Sie
laufen in einem Gehäuse aus Platik.
Post by Ludger Averborg
hervorragend kochende Suppen, kochendes
Pflaumenmus, kochendes Quittenmark pürrieren.
ich meinte mit Plastik selbstverständlich nur das Gehäuse,
im Gegensatz zu Mixern mit Metall-Rührwerk.
xxxxxxxxxxx
???
Auch alle mir bekannten (Stab-)Mixer mit Plastegehäuse haben
ein Metall-Rührwerk (Achse und Messer, wie Ludger schon schrieb).
Vielleicht solltest du beim posten besser durchdenken, was du schreibst?
mfg
Claus
du solltest dir den Thread mal komplett durchlesen,
der Quatsch mit den Plastikrührteilen stammt nicht von mir
sondern von einem anderen Oberschlaumeier !
Kannst Du mal wenigstens aufhören zu plenken?
Danke.
Gruß
Claus D.
ich bin schon immer ein notorischer Gewohnheits-Blanker.
Claus Maier
2017-02-27 16:48:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.
Ohne gelegentliche Überraschungen wäre das Leben doch stinklangweilig, oder?

mfg
Claus
Jürgen Kanuff
2017-02-27 17:14:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Claus Maier
Post by Jürgen Kanuff
Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.
Ohne gelegentliche Überraschungen wäre das Leben doch stinklangweilig, oder?
mfg
Claus
das war jetzt aber nicht meine Frage.
Georg Wieser
2017-02-27 17:40:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer
Bomann SM 354 CB
gekauft.
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Zurückbringen. Wenn ein Zauberstab keine kochende Suppe pürieren kann
ist er unbrauchbar für den normalen Kücheneinsatz.

Ist ja lächerlich... 60C. Macht der Schaum in der Badewanne oder was?
Jürgen Kanuff
2017-02-27 18:05:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer
Bomann SM 354 CB
gekauft.
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
Zurückbringen. Wenn ein Zauberstab keine kochende Suppe pürieren kann
ist er unbrauchbar für den normalen Kücheneinsatz.
Ist ja lächerlich... 60C. Macht der Schaum in der Badewanne oder was?
das sehe ich genauso,

frage mich aber warum Bomann so was überhaupt anbietet ???

die haben heute wohl Karneval gefeiert sonst hätten sie tel. Auskunft
geben können ...
Peter Lemken
2017-02-28 06:45:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
frage mich aber warum Bomann so was überhaupt anbietet ???
Weil Leute wie Du existieren.


Peter Lemken
+43-1
--
Nature abhors crude hacks.
Thorsten Böttcher
2017-02-28 09:38:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Zurückbringen. Wenn ein Zauberstab keine kochende Suppe pürieren kann
ist er unbrauchbar für den normalen Kücheneinsatz.
Ich hab mir jetzt mal spasseshalber 2 Stabmixer bei MM rausgepickt, für
9,99€ und für 11,99€, und mir die Anleitungen durchgelesen. Bei 1. steht
man soll keine sehr heissen oder kochenden Speisen pürieren, beim 2.
steht auch wieder 60°C.
Anscheinend ist das nicht so unüblich wie Du es gerne hättest.
Post by Georg Wieser
Ist ja lächerlich... 60C. Macht der Schaum in der Badewanne oder was?
Wer kochende Suppe pürieren will kauft sich halt was aus Metall.
Reindl Wolfgang
2017-02-28 09:55:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
Ich hab mir jetzt mal spasseshalber 2 Stabmixer bei MM rausgepickt, für
9,99€ und für 11,99€, und mir die Anleitungen durchgelesen.
Im Elektrofachmarkt mit dem Centauren im Signet hab' ich gestern einen
Pürierstab für ca. 12 € gesehen, und dito.
Post by Thorsten Böttcher
Bei 1. steht
man soll keine sehr heissen oder kochenden Speisen pürieren,
dito, allerdings mit der Begründung, daß eventuelle Spritzer zu
Verletzungen führen können, wenn zu heiß.
Also nicht wg. Material vom Stab, sondern wg. Material vom Benutzer.
Post by Thorsten Böttcher
Wer kochende Suppe pürieren will kauft sich halt was aus Metall.
Oder aus hitzebeständigem Kunststoff wie z.B. meine Krupse.
Bedienungsanleitungen für die Teile sind allerdings nimmer vorhanden,
daß ich nachschauen könnte, ob da was wegen heißen Spritzern drinsteht.

Wolfgang
--
If there were any Microsoft product that doesn's suck, it would be a
vacuum cleaner.
Wolfgang Kynast
2017-02-28 10:04:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
Post by Georg Wieser
Zurückbringen. Wenn ein Zauberstab keine kochende Suppe pürieren kann
ist er unbrauchbar für den normalen Kücheneinsatz.
Ich hab mir jetzt mal spasseshalber 2 Stabmixer bei MM rausgepickt, für
9,99€ und für 11,99€, und mir die Anleitungen durchgelesen. Bei 1. steht
man soll keine sehr heissen oder kochenden Speisen pürieren, beim 2.
steht auch wieder 60°C.
Anscheinend ist das nicht so unüblich wie Du es gerne hättest.
Das ist ja auch sowas von logisch. Aber Denken ist im Zeitalter von
"Geiz ist geil" nicht mehr so in.
Post by Thorsten Böttcher
Post by Georg Wieser
Ist ja lächerlich... 60C. Macht der Schaum in der Badewanne oder was?
Zwiebelsuppe essen, selbermachen ;-)
Post by Thorsten Böttcher
Wer kochende Suppe pürieren will kauft sich halt was aus Metall.
z.B. bei dem
http://www.braunhousehold.com/Global/InstructionManuals/INT/MQ5-MQ7/Braun-Multiquick-7-Hand-Blender-MQ-745-Instruction-Manual-PDF_new.pdf

ist "köchelnd" explizit erwähnt. Kostet halt einen Euro mehr als
batteriebetriebene Milchaufschäumer.
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Ludger Averborg
2017-02-28 13:07:16 UTC
Permalink
Raw Message
On Tue, 28 Feb 2017 10:38:21 +0100, Thorsten Böttcher
Post by Thorsten Böttcher
Post by Georg Wieser
Zurückbringen. Wenn ein Zauberstab keine kochende Suppe pürieren kann
ist er unbrauchbar für den normalen Kücheneinsatz.
Ich hab mir jetzt mal spasseshalber 2 Stabmixer bei MM rausgepickt, für
9,99€ und für 11,99€, und mir die Anleitungen durchgelesen. Bei 1. steht
man soll keine sehr heissen oder kochenden Speisen pürieren, beim 2.
steht auch wieder 60°C.
Anscheinend ist das nicht so unüblich wie Du es gerne hättest.
Post by Georg Wieser
Ist ja lächerlich... 60C. Macht der Schaum in der Badewanne oder was?
Wer kochende Suppe pürieren will kauft sich halt was aus Metall.
Wieder andere meinen, dass es lächerlich sein, die
Gebrauchsanleitung für einen Stabmixer zu lesen und
pürrieren ihre kochende Suppe seit Jahrzehnten mit eine
Gerät, was diese lächerlichen 60 ° in der Anleitung stehen
hat.

Ich merk das doch, wenn der schlabberig wird. OK, und wenn
er bei 100 ° vielleicht nur halb so lange hält: so ein
Stabmixer ist doch kein Wertgegenstand, das ist doch eher
Pfennigkram.

over and out.

l.
Wolfgang Kynast
2017-02-28 13:59:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ludger Averborg
On Tue, 28 Feb 2017 10:38:21 +0100, Thorsten Böttcher
Post by Thorsten Böttcher
Post by Georg Wieser
Zurückbringen. Wenn ein Zauberstab keine kochende Suppe pürieren kann
ist er unbrauchbar für den normalen Kücheneinsatz.
Ich hab mir jetzt mal spasseshalber 2 Stabmixer bei MM rausgepickt, für
9,99€ und für 11,99€, und mir die Anleitungen durchgelesen. Bei 1. steht
man soll keine sehr heissen oder kochenden Speisen pürieren, beim 2.
steht auch wieder 60°C.
Anscheinend ist das nicht so unüblich wie Du es gerne hättest.
Post by Georg Wieser
Ist ja lächerlich... 60C. Macht der Schaum in der Badewanne oder was?
Wer kochende Suppe pürieren will kauft sich halt was aus Metall.
Wieder andere meinen, dass es lächerlich sein, die
Gebrauchsanleitung für einen Stabmixer zu lesen und
pürrieren ihre kochende Suppe seit Jahrzehnten mit eine
Gerät, was diese lächerlichen 60 ° in der Anleitung stehen
hat.
Ich merk das doch, wenn der schlabberig wird.
Und auf Chemie im Essen stehst du ja bekanntlich auch.

Alles gut. *tätschel* *tätschel*
Jürgen Kanuff
2017-02-28 17:50:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ludger Averborg
On Tue, 28 Feb 2017 10:38:21 +0100, Thorsten Böttcher
Post by Thorsten Böttcher
Post by Georg Wieser
Zurückbringen. Wenn ein Zauberstab keine kochende Suppe pürieren kann
ist er unbrauchbar für den normalen Kücheneinsatz.
Ich hab mir jetzt mal spasseshalber 2 Stabmixer bei MM rausgepickt, für
9,99€ und für 11,99€, und mir die Anleitungen durchgelesen. Bei 1. steht
man soll keine sehr heissen oder kochenden Speisen pürieren, beim 2.
steht auch wieder 60°C.
Anscheinend ist das nicht so unüblich wie Du es gerne hättest.
Post by Georg Wieser
Ist ja lächerlich... 60C. Macht der Schaum in der Badewanne oder was?
Wer kochende Suppe pürieren will kauft sich halt was aus Metall.
Wieder andere meinen, dass es lächerlich sein, die
Gebrauchsanleitung für einen Stabmixer zu lesen und
pürrieren ihre kochende Suppe seit Jahrzehnten mit eine
Gerät, was diese lächerlichen 60 ° in der Anleitung stehen
hat.
Ich merk das doch, wenn der schlabberig wird. OK, und wenn
er bei 100 ° vielleicht nur halb so lange hält: so ein
Stabmixer ist doch kein Wertgegenstand, das ist doch eher
Pfennigkram.
over and out.
l.
ist aus nicht vertrauenserweckenden instabilem verformbaren Termoplast,
wird wohl wirklich nicht mehr als 60 Grad aushalten.

ich werde ihn zum Aufrühren halb eingetrockneter Farbe verwenden.
Georg Wieser
2017-02-28 18:37:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ludger Averborg
On Tue, 28 Feb 2017 10:38:21 +0100, Thorsten Böttcher
Post by Thorsten Böttcher
Post by Georg Wieser
Zurückbringen. Wenn ein Zauberstab keine kochende Suppe pürieren kann
ist er unbrauchbar für den normalen Kücheneinsatz.
Ich hab mir jetzt mal spasseshalber 2 Stabmixer bei MM rausgepickt, für
9,99€ und für 11,99€, und mir die Anleitungen durchgelesen. Bei 1. steht
man soll keine sehr heissen oder kochenden Speisen pürieren, beim 2.
steht auch wieder 60°C.
Anscheinend ist das nicht so unüblich wie Du es gerne hättest.
Post by Georg Wieser
Ist ja lächerlich... 60C. Macht der Schaum in der Badewanne oder was?
Wer kochende Suppe pürieren will kauft sich halt was aus Metall.
Wieder andere meinen, dass es lächerlich sein, die
Gebrauchsanleitung für einen Stabmixer zu lesen und
pürrieren ihre kochende Suppe seit Jahrzehnten mit eine
Gerät, was diese lächerlichen 60 ° in der Anleitung stehen
hat.
Ich merk das doch, wenn der schlabberig wird. OK, und wenn
er bei 100 ° vielleicht nur halb so lange hält: so ein
Stabmixer ist doch kein Wertgegenstand, das ist doch eher
Pfennigkram.
Ein anständiger nicht. Aber der hat ja wiederum auch kein Problem mit
den 100C :-)
Bodo Mysliwietz
2017-02-28 17:03:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
Post by Georg Wieser
Zurückbringen. Wenn ein Zauberstab keine kochende Suppe pürieren kann
ist er unbrauchbar für den normalen Kücheneinsatz.
Ich hab mir jetzt mal spasseshalber 2 Stabmixer bei MM rausgepickt, für
9,99€ und für 11,99€, und mir die Anleitungen durchgelesen. Bei 1. steht
man soll keine sehr heissen oder kochenden Speisen pürieren, beim 2.
steht auch wieder 60°C.
Anscheinend ist das nicht so unüblich wie Du es gerne hättest.
Mir kommt gerade die Frage in den kopf wie eine
hochleistungsschiffschraube isch in 60 oder 100 °C heissem Wasser
verhalten würde. .... evtl. gibt es da auch einen physikalischen Aspekt...
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Jürgen Kanuff
2017-02-28 17:47:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
Post by Georg Wieser
Zurückbringen. Wenn ein Zauberstab keine kochende Suppe pürieren kann
ist er unbrauchbar für den normalen Kücheneinsatz.
Ich hab mir jetzt mal spasseshalber 2 Stabmixer bei MM rausgepickt, für
9,99€ und für 11,99€, und mir die Anleitungen durchgelesen. Bei 1. steht
man soll keine sehr heissen oder kochenden Speisen pürieren, beim 2.
steht auch wieder 60°C.
Anscheinend ist das nicht so unüblich wie Du es gerne hättest.
Post by Georg Wieser
Ist ja lächerlich... 60C. Macht der Schaum in der Badewanne oder was?
Wer kochende Suppe pürieren will kauft sich halt was aus Metall.
dann wird das wohl so sein ...
Jürgen Kanuff
2017-02-28 17:41:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer
Bomann SM 354 CB
gekauft.
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
ich habe heute mal bei Bomann angerufen:

das mit den 60 Grad ist tatsächlich ernst gemeint,

das auf die Verpackung zu schreiben halten sie für nicht notwendig,
man könne ihn ja jederzeit beim Händler umtauschen.

Von deutschem Kaufrecht haben die auch keine Ahnung,
schieben den schwarzen Peter einfach an die Händler weiter !
Georg Wieser
2017-02-28 18:39:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
ich habe mir bei ebay von privat einen quasi neuen Stabmixer
Bomann SM 354 CB
gekauft.
Nur (!!!) in der Bedienungsanleitung steht
dass man das komplett aus Kunststoff gefertigte Gerät nur für Speisen
bis 60 Grad benutzen darf.
Das kommt jetzt für mich doch etwas überraschend,
ich bin davon ausgegangen das diese Geräteart grundsätzlich
bis 100 Grad verwendbar ist.
Ich frage deshalb hier mal Besitzer anderer Stabmixer aus Kunststoff
ob eure Geräte auch nicht bis 100 Grad einsetzbar sind ???
das mit den 60 Grad ist tatsächlich ernst gemeint,
das auf die Verpackung zu schreiben halten sie für nicht notwendig,
man könne ihn ja jederzeit beim Händler umtauschen.
Von deutschem Kaufrecht haben die auch keine Ahnung,
schieben den schwarzen Peter einfach an die Händler weiter !
Stimmt doch. Welche Ansprüche hast Du denn an den Hersteller?
Du hast doch mit dem keinerlei Rechtsverhältnis.
Loading...