Discussion:
Küche: Zimt in Wasser oder Milch auflösen?
(zu alt für eine Antwort)
Martin Gerber
2017-02-27 14:51:39 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

die Frage ist nicht ganz passend für die NG, aber vielleicht weiß ja
doch jemand Rat:
Gibt es einen Trick, wie man feines Pulver wie z.B. Zimt in (einem Glas)
Wasser oder Milch auflösen kann ohne dass sich dabei Klumpen bilden?

Egal, ob ich erst die Flüssigkeit oder erst den Zimt reinfülle,
verklumpt der Zimt.

Einen Smoothie-Mixer wollte ich wegen der geringen Menge (1-2 Gläser)
nicht benutzen.

Grüße!!
Ludger Averborg
2017-02-27 16:03:59 UTC
Permalink
Raw Message
On Mon, 27 Feb 2017 15:51:39 +0100, Martin Gerber
Post by Martin Gerber
Hallo,
die Frage ist nicht ganz passend für die NG, aber vielleicht weiß ja
Gibt es einen Trick, wie man feines Pulver wie z.B. Zimt in (einem Glas)
Wasser oder Milch auflösen kann ohne dass sich dabei Klumpen bilden?
Egal, ob ich erst die Flüssigkeit oder erst den Zimt reinfülle,
verklumpt der Zimt.
Einen Smoothie-Mixer wollte ich wegen der geringen Menge (1-2 Gläser)
nicht benutzen.
Bei Kakao, der sich ja ähnlich verhält, misch ich den erst
trocken gründlich mit Zucker (so dass keine Klümpchen mehr
drin sind) und rühr dann ganz langsam, eher Löffelchenweise,
die Flüssigkeit unter, so dass erst ein steifer Brei
entsteht, der dann immer weiter verdünnt wird.

2. In einem Glas kann man sehr gut einen
Batterie-Milchschäumer mit so einem Drahtspiral-Rädchen
verwenden, um intensiv zu mischen. Mach ich z. B. regelmäßig
mit Vinaigrette.

l.
Andreas Portz
2017-02-27 16:26:20 UTC
Permalink
Raw Message
Bei Kakao, der sich ja ähnlich verhält, ...
Kakao, insbesondere solcher welcher bestehend aus heißer Milch, wird von
mir aus pulvriger Backschokolade herstellt, welche ich in ein feines
Teesieb schütte und von dort aus gaaanz langsam (unterstützt durch
Reiben mit einem kleinen Löffelstiel o.Ä.) in die Flüssigkeit rein
rieseln lasse.
Hinreichend langsam durchgeführt, löst die Milch das Pulver auf.
Gelegentliches sanftes Umrühren (den Löffel hat man ja schon zur Hand)
hilft dabei.


-Andreas
Bodo Mysliwietz
2017-02-27 16:37:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ludger Averborg
On Mon, 27 Feb 2017 15:51:39 +0100, Martin Gerber
Post by Martin Gerber
Hallo,
die Frage ist nicht ganz passend für die NG, aber vielleicht weiß ja
Gibt es einen Trick, wie man feines Pulver wie z.B. Zimt in (einem Glas)
Wasser oder Milch auflösen kann ohne dass sich dabei Klumpen bilden?
Egal, ob ich erst die Flüssigkeit oder erst den Zimt reinfülle,
verklumpt der Zimt.
Einen Smoothie-Mixer wollte ich wegen der geringen Menge (1-2 Gläser)
nicht benutzen.
Bei Kakao, der sich ja ähnlich verhält, misch ich den erst
trocken gründlich mit Zucker (so dass keine Klümpchen mehr
drin sind) und rühr dann ganz langsam, eher Löffelchenweise,
die Flüssigkeit unter, so dass erst ein steifer Brei
entsteht, der dann immer weiter verdünnt wird.
<hehe> Ich mache es exakt genauso. Ist mühsam, dauert lange ... schmeckt
aber um Welten besser wie das Fertigzeugs a la Kaba.
Post by Ludger Averborg
2. In einem Glas kann man sehr gut einen
Batterie-Milchschäumer mit so einem Drahtspiral-Rädchen
verwenden, um intensiv zu mischen. Mach ich z. B. regelmäßig
mit Vinaigrette.
Wie, kein Ultraschall in der Küche ;-)
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Ludger Averborg
2017-02-27 18:08:07 UTC
Permalink
Raw Message
On Mon, 27 Feb 2017 17:37:36 +0100, Bodo Mysliwietz
Post by Bodo Mysliwietz
Post by Ludger Averborg
On Mon, 27 Feb 2017 15:51:39 +0100, Martin Gerber
Post by Martin Gerber
Hallo,
die Frage ist nicht ganz passend für die NG, aber vielleicht weiß ja
Gibt es einen Trick, wie man feines Pulver wie z.B. Zimt in (einem Glas)
Wasser oder Milch auflösen kann ohne dass sich dabei Klumpen bilden?
Egal, ob ich erst die Flüssigkeit oder erst den Zimt reinfülle,
verklumpt der Zimt.
Einen Smoothie-Mixer wollte ich wegen der geringen Menge (1-2 Gläser)
nicht benutzen.
Bei Kakao, der sich ja ähnlich verhält, misch ich den erst
trocken gründlich mit Zucker (so dass keine Klümpchen mehr
drin sind) und rühr dann ganz langsam, eher Löffelchenweise,
die Flüssigkeit unter, so dass erst ein steifer Brei
entsteht, der dann immer weiter verdünnt wird.
<hehe> Ich mache es exakt genauso. Ist mühsam, dauert lange ... schmeckt
aber um Welten besser wie das Fertigzeugs a la Kaba.
Post by Ludger Averborg
2. In einem Glas kann man sehr gut einen
Batterie-Milchschäumer mit so einem Drahtspiral-Rädchen
verwenden, um intensiv zu mischen. Mach ich z. B. regelmäßig
mit Vinaigrette.
Wie, kein Ultraschall in der Küche ;-)
Wäre tatsächlich mal eine Idee.
Probier ich mal (mit diesem Brillenputzteil)

l.
Bodo Mysliwietz
2017-02-28 17:10:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ludger Averborg
On Mon, 27 Feb 2017 17:37:36 +0100, Bodo Mysliwietz
Post by Bodo Mysliwietz
Post by Ludger Averborg
2. In einem Glas kann man sehr gut einen
Batterie-Milchschäumer mit so einem Drahtspiral-Rädchen
verwenden, um intensiv zu mischen. Mach ich z. B. regelmäßig
mit Vinaigrette.
Wie, kein Ultraschall in der Küche ;-)
Wäre tatsächlich mal eine Idee.
Probier ich mal (mit diesem Brillenputzteil)
Wenn die Leistung stimmt sollte der eine homogene Vinaigrette zaubern.
Ich bin gespannt.


Für den kleinen Salat zwischendurch könnte man auch so einen kleinen
Turboprobenrüttler aus dem Laborbereich nehmen ;-)
Für den reproduzierbaren Genuß noch ein paar Eppendorfpipetten. ...
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Dirk Wagner
2017-02-27 16:57:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ludger Averborg
2. In einem Glas kann man sehr gut einen
Batterie-Milchschäumer mit so einem Drahtspiral-Rädchen
verwenden, um intensiv zu mischen. Mach ich z. B. regelmäßig
mit Vinaigrette.
Die mache ich in einem Glas mit Schraubverschluss - da kann man kräftig
schütteln...

ciao

dirk
Jürgen Exner
2017-02-27 18:56:17 UTC
Permalink
Raw Message
On Mon, 27 Feb 2017 17:03:59 +0100, Ludger Averborg
Post by Ludger Averborg
Bei Kakao, der sich ja ähnlich verhält, misch ich den erst
trocken gründlich mit Zucker (so dass keine Klümpchen mehr
Bei Kakaopulver gibt es einen ganz anderen Trick: Bei Koerpertemperatur
(35-45°C) loest es sich sehr gut. Also einfach die passendene Temperatur
abwarten, dann kann man das Pulver auch mit einem Mal reingeben. Dreimal
umruehren, aufgeloest, fertig.
Post by Ludger Averborg
drin sind) und rühr dann ganz langsam, eher Löffelchenweise,
die Flüssigkeit unter, so dass erst ein steifer Brei
entsteht, der dann immer weiter verdünnt wird.
Das ist sonst das Standardverfahren fuer andere Pulver.

jue
Bodo Mysliwietz
2017-02-28 17:16:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Exner
On Mon, 27 Feb 2017 17:03:59 +0100, Ludger Averborg
Post by Ludger Averborg
Bei Kakao, der sich ja ähnlich verhält, misch ich den erst
trocken gründlich mit Zucker (so dass keine Klümpchen mehr
Bei Kakaopulver gibt es einen ganz anderen Trick: Bei Koerpertemperatur
(35-45°C) loest es sich sehr gut. Also einfach die passendene Temperatur
abwarten, dann kann man das Pulver auch mit einem Mal reingeben.
Öhm, wir reden von ungefähr so etwas wie von Bensdorf "schwach entölt -
pur":
https://tinyurl.com/jp5mb9s

... Du auch?
Post by Jürgen Exner
Dreimal
umruehren, aufgeloest, fertig.
Ok, ich muß das nochmal mit dem Ultraschall probieren. Ohne ist mir das
bisher nicht gelungen. wie es mit wirklich heisser Milch aussieht weiß
ich nicht. Ich "koche" die nicht mehr vor. Für eine tasse greife ich zur
Mikro.
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Jürgen Exner
2017-02-28 20:27:32 UTC
Permalink
Raw Message
On Tue, 28 Feb 2017 18:16:32 +0100, Bodo Mysliwietz
Post by Bodo Mysliwietz
Post by Jürgen Exner
On Mon, 27 Feb 2017 17:03:59 +0100, Ludger Averborg
Post by Ludger Averborg
Bei Kakao, der sich ja ähnlich verhält, misch ich den erst
trocken gründlich mit Zucker (so dass keine Klümpchen mehr
Bei Kakaopulver gibt es einen ganz anderen Trick: Bei Koerpertemperatur
(35-45°C) loest es sich sehr gut. Also einfach die passendene Temperatur
abwarten, dann kann man das Pulver auch mit einem Mal reingeben.
Öhm, wir reden von ungefähr so etwas wie von Bensdorf "schwach entölt -
https://tinyurl.com/jp5mb9s
... Du auch?
Ja
Post by Bodo Mysliwietz
Post by Jürgen Exner
Dreimal
umruehren, aufgeloest, fertig.
Ok, ich muß das nochmal mit dem Ultraschall probieren. Ohne ist mir das
bisher nicht gelungen. wie es mit wirklich heisser Milch aussieht weiß
ich nicht.
Nein, in heisser Milch loest sich Kakaopulver auch nur schlecht. Es muss
der Temperaturbereich um etwa menschlicher Koerpertemperatur sein.

Deswegen schrieb ich doch extra ca 35-45°C.

jue
Bodo Mysliwietz
2017-03-01 17:57:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Exner
On Tue, 28 Feb 2017 18:16:32 +0100, Bodo Mysliwietz
Post by Bodo Mysliwietz
Ok, ich muß das nochmal mit dem Ultraschall probieren. Ohne ist mir das
bisher nicht gelungen. wie es mit wirklich heisser Milch aussieht weiß
ich nicht.
Nein, in heisser Milch loest sich Kakaopulver auch nur schlecht. Es muss
der Temperaturbereich um etwa menschlicher Koerpertemperatur sein.
Deswegen schrieb ich doch extra ca 35-45°C.
und ich wollte mit "heißer Milch" andeuten das ich deutlich darunter
gescheitert bin. Aber (versprochen) ich versuche beim nächsten mal daran
zu denken und es nochmal zu probieren. Vielleicht ist es eine Frage des
genauen Kakao-Typs oder sonst was.
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Loading...