Discussion:
Klodeckel-Schrauben
(zu alt für eine Antwort)
Micha Kuehn
2017-06-01 19:12:41 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

in unserem Haus gibt es drei Klos. Und überall sind die Deckel nicht
richtig fest. Die Schrauben, teil aus Plastik, in einem Fall aber auch
Metall, lassen sich weder vor- noch zurückdrehen.

Bei einem Klodeckel war mal eine Art Werkzeug zum einfachen
Festschrauben dabei. Leider musste ich den Deckel damals umtauschen,
weil er nicht passte. So ging dieses Werkzeug auch wieder zurück. Im
Baumarkt konnte man mir nicht helfen, im Internet bin ich bisher auch
noch nicht fündig geworden.

Ich suche also etwas zum Drehen von Flügelmutterschrauben, wobei diese
ja weit oben auf einer langen Schraube stecken, mittig muss das Werkzeug
also ein Loch für die Schraube haben. Ich hoffe, ihr versteht, was ich
meine. Mit einer Zange komme ich übrigens nicht zum Erfolg, weil sowas
erstens immer abrutscht, zweitens weil man damit nicht richtig rankommt,
da die Flügelmuttern so weit oben im Loch stecken und die Klos noch dazu
dicht and er Wand stehen, sodass ich selbst dort auch keinen Platz habe.
Drittens ist das Problem, dass ich Angst habe, die Plastikschrauben
dabei ganz kaputt zu machen.

Danke für Hilfe,
Micha
--
Überlegen: Wer denken kann, ist klar im Vorteil.
(Der Postillon)
Andreas Portz
2017-06-01 20:16:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Micha Kuehn
Ich suche also etwas zum Drehen von Flügelmutterschrauben, wobei diese
ja weit oben auf einer langen Schraube stecken, mittig muss das Werkzeug
also ein Loch für die Schraube haben.
ein Rohr passender Länge und Innendurchmesser (Kunststoff o.ä.), oben
eine Nut einsägen. Unten ggf. zwei bis drei Löcher in entsprechend
versetztem Winkel bohren, um mit einem durchgesteckten Stab 'kräftiger'
drehen zu können.


-Andreas
Horst Scholz
2017-06-01 20:43:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Micha Kuehn
Hallo,
in unserem Haus gibt es drei Klos. Und überall sind die Deckel nicht
richtig fest. Die Schrauben, teil aus Plastik, in einem Fall aber auch
Metall, lassen sich weder vor- noch zurückdrehen.
Bei einem Klodeckel war mal eine Art Werkzeug zum einfachen
Festschrauben dabei. Leider musste ich den Deckel damals umtauschen,
weil er nicht passte. So ging dieses Werkzeug auch wieder zurück. Im
Baumarkt konnte man mir nicht helfen, im Internet bin ich bisher auch
noch nicht fündig geworden.
Ich suche also etwas zum Drehen von Flügelmutterschrauben, wobei diese
ja weit oben auf einer langen Schraube stecken, mittig muss das Werkzeug
also ein Loch für die Schraube haben. Ich hoffe, ihr versteht, was ich
meine. Mit einer Zange komme ich übrigens nicht zum Erfolg, weil sowas
erstens immer abrutscht, zweitens weil man damit nicht richtig rankommt,
da die Flügelmuttern so weit oben im Loch stecken und die Klos noch dazu
dicht and er Wand stehen, sodass ich selbst dort auch keinen Platz habe.
Drittens ist das Problem, dass ich Angst habe, die Plastikschrauben
dabei ganz kaputt zu machen.
Schmeiß die Plastikschrauben weg und nimm Metallschrauben.



https://www.google.de/search?q=Klosettdeckelschrauben&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi_wa7dwJ3UAhWNUlAKHTfhBVIQ_AUICygC&biw=1600&bih=754

Horst
Lars Krause
2017-06-02 04:42:47 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag,
Post by Micha Kuehn
in unserem Haus gibt es drei Klos. Und überall sind die Deckel nicht
richtig fest. Die Schrauben, teil aus Plastik, in einem Fall aber auch
Metall, lassen sich weder vor- noch zurückdrehen.
Dann sind die Gewinde entweder schon überdreht (nach fest kommt kaputt)
oder verkalkt bzw. korrodiert (nicht nur Wasser...).
Post by Micha Kuehn
Bei einem Klodeckel war mal eine Art Werkzeug zum einfachen
Festschrauben dabei. Leider musste ich den Deckel damals umtauschen,
weil er nicht passte.
Als Empfehlung für beliebige Austauschteile:
Vorher ausmessen oder Montageblatt oder altes Teil als Muster mitnehmen.
Post by Micha Kuehn
So ging dieses Werkzeug auch wieder zurück. Im
Baumarkt konnte man mir nicht helfen, im Internet bin ich bisher auch
noch nicht fündig geworden.
Das kann aber doch nicht so schwierig sein. Auch per Bildersuche:
Flügelmutter-Schlüssel, WC-Sitz-Schlüssel, WC-Flügelmutter-Schlüssel.
Post by Micha Kuehn
Ich suche also etwas zum Drehen von Flügelmutterschrauben, wobei diese
ja weit oben auf einer langen Schraube stecken, mittig muss das Werkzeug
also ein Loch für die Schraube haben. Ich hoffe, ihr versteht, was ich
meine.
Ja, sicher. Einen Schlüssel für die Flügelmutter. Siehe oben.
Kann aber wie an anderer Stelle gesagt für ein Mal improvisiert werden.
Post by Micha Kuehn
Mit einer Zange komme ich übrigens nicht zum Erfolg, weil sowas
erstens immer abrutscht, zweitens weil man damit nicht richtig rankommt,
da die Flügelmuttern so weit oben im Loch stecken und die Klos noch dazu
dicht and er Wand stehen, sodass ich selbst dort auch keinen Platz habe.
Ging hier mit kleiner Wasserpumpenzange und kleinem Rollgabelschlüssel.
Aber ich habe da längst keine Flügelmuttern mehr. Siehe unten.
Post by Micha Kuehn
Drittens ist das Problem, dass ich Angst habe, die Plastikschrauben
dabei ganz kaputt zu machen.
Keine Angst, die scheinen doch schon kaputt zu sein. Wenn Plastik:
Mit einer Zange die Schraube kräftig zur Seite biegen und abbrechen
oder mit einem (Teppich-)Messer (über der) Mutter durchschneiden.

Dann wie an anderer Stelle gesagt neue Schrauben aus Metall, Muttern
nicht mehr mit Flügel, sondern Sechskant, besser auch selbstsichernd,
Schrauben auf passende Länge (einschließlich Scheibe/Mutter) absägen.

So kann man später mit einem Ringschlüssel oder Rohrsteckschlüssel
oder Zündkerzenschlüssel an den Muttern arbeiten. Denn die hat man
immer im Haushalt, Schlüssel für Flügelmuttern wie hier eher nicht.

Grüße
Lars
--
Alle sagten: "Das geht nicht."
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.
Siegfried Jedath
2017-06-02 04:52:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Micha Kuehn
Bei einem Klodeckel war mal eine Art Werkzeug zum einfachen
Festschrauben dabei. Leider musste ich den Deckel damals umtauschen,
weil er nicht passte. So ging dieses Werkzeug auch wieder zurück. Im
Baumarkt konnte man mir nicht helfen, im Internet bin ich bisher auch
noch nicht fündig geworden.
Hi,

http://www.tetratech.ch/index.php?id=37
Post by Micha Kuehn
Ich suche also etwas zum Drehen von Flügelmutterschrauben, wobei diese
ja weit oben auf einer langen Schraube stecken, mittig muss das Werkzeug
also ein Loch für die Schraube haben. Ich hoffe, ihr versteht, was ich
meine. Mit einer Zange komme ich übrigens nicht zum Erfolg, weil sowas
erstens immer abrutscht, zweitens weil man damit nicht richtig rankommt,
da die Flügelmuttern so weit oben im Loch stecken und die Klos noch dazu
dicht and er Wand stehen, sodass ich selbst dort auch keinen Platz habe.
Drittens ist das Problem, dass ich Angst habe, die Plastikschrauben
dabei ganz kaputt zu machen.
Für die Halter von Sichtschutzzaun habe ich mir einen Schlüssel selbst
gebaut: Mit der Flex einen Schlitz in eine Mallflachleiste geschnitten.
Für deinen Zweck vorm Schlitzen ein passendes Loch bohren. Sollte klappen.

Siggi
--
Der Maler - Garant für Schutz und Schönheit
Martin Τrautmann
2017-06-02 06:11:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Siegfried Jedath
Für die Halter von Sichtschutzzaun habe ich mir einen Schlüssel selbst
gebaut: Mit der Flex einen Schlitz in eine Mallflachleiste geschnitten.
Für deinen Zweck vorm Schlitzen ein passendes Loch bohren. Sollte klappen.
Was ist eine Mallflachleiste?

Ist das ein Spezialutensil für Maler?
Eine Leiste, die mal flach war? Wie sieht sie danach aus?
Ich kenne auch shopping malls - aber wer da Flachleister ist, der wird
wohl eher gefired als gehired.

Schönen Gruß
Martin
Siegfried Jedath
2017-06-02 06:28:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Τrautmann
Post by Siegfried Jedath
Für die Halter von Sichtschutzzaun habe ich mir einen Schlüssel selbst
gebaut: Mit der Flex einen Schlitz in eine Mallflachleiste geschnitten.
Für deinen Zweck vorm Schlitzen ein passendes Loch bohren. Sollte klappen.
Was ist eine Mallflachleiste?
Ist das ein Spezialutensil für Maler?
Eine Leiste, die mal flach war? Wie sieht sie danach aus?
Ich kenne auch shopping malls - aber wer da Flachleister ist, der wird
wohl eher gefired als gehired.
Schönen Gruß
Martin
Ups. :-)

Metall- Flachleiste. Im Metallbereich heissen die Wahrscheinlich
anders(?). Keine Ahnung. Ich streiche Metall, aber Bearbeitung ......

Siggi
--
Der Maler - Garant für Schutz und Schönheit
Martin Τrautmann
2017-06-02 06:43:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Siegfried Jedath
Post by Martin Τrautmann
Post by Siegfried Jedath
Für die Halter von Sichtschutzzaun habe ich mir einen Schlüssel selbst
gebaut: Mit der Flex einen Schlitz in eine Mallflachleiste geschnitten.
Für deinen Zweck vorm Schlitzen ein passendes Loch bohren. Sollte klappen.
Was ist eine Mallflachleiste?
Ist das ein Spezialutensil für Maler?
Eine Leiste, die mal flach war? Wie sieht sie danach aus?
Ich kenne auch shopping malls - aber wer da Flachleister ist, der wird
wohl eher gefired als gehired.
Schönen Gruß
Martin
Ups. :-)
Danke :-)
Post by Siegfried Jedath
Metall- Flachleiste. Im Metallbereich heissen die Wahrscheinlich
anders(?). Keine Ahnung. Ich streiche Metall, aber Bearbeitung ......
Mit der Flex auf 'ner Leiste 'nen Schlitz machen, das sollten Haushalter
besser lassen. Heimwerkern empfehle ich eher, das mit einer Reihe
gebohrter Löcher, Säge und Feile zu erledigen.

Ansonsten, wenn man eh' solches Werkzeug hat: mit irgenwelchem Werkzeug
bekommt man die alte Flügelmutter ab: Rollgabelschlüssel, Rohrzange
usw. Dann einfach normale Edelstahlmuttern aufsetzen, evtl. eine zweite
als Kontermutter drauf.

Wenn für einen Ratschenschlüssel die Nuss zu kurz ist, dann kann man die
Gewinde ja passend absägen. Tipp dazu: Mutter aufschrauben, absägen,
abfeilen, dann erst die Mutter abschrauben, die räumt das Gewinde wieder
frei, dann nochmal entgraten.

Hilfreich sind auch Ratschen-Ringschlüssel mit schwenkbarem Kopf -
gibt's immer wieder mal beim Discounter oder ab 2 Euro im
Sonderpreis-Baumarkt.

Schönen Gruß
Martin
H.-P. Schulz
2017-06-02 11:29:49 UTC
Permalink
Raw Message
(...) dass ich Angst habe, die Plastikschrauben
dabei ganz kaputt zu machen.
Das Zeugs *ist* natürlich bereits im Eimer, also keine Angst vor
"Gewaltanwendung"!
Flügelmuttern sind eh Mist - meist sind es ja an der Stelle solche,
die auf der Seite, die Richtung Keramik soll, in eine "Scheibe" oder
einen "Teller" ausgeformt sind.
Alles Tinneff.
Das Elend fängt doch schon damit an, dass die Löcher in der Keramik
riesengroß sind - und also jegliche Scheibe - zumal die, die beim
Klodeckel mit dabei sind - nicht genug Auflage hat. Das ganze sitzt
von Grund auf und von Anfang an nicht, - außer man hat zufällig Glück.

V2A, oder besser V4A ist dein Freund! Und *große* Scheiben mit
trotzdem relativ kleinem Loch heißen 'Karosseriescheiben'. *Die* musst
Du nehmen! Richtung Keramik irgendwas unterfüttern, was nicht rottet,
am besten PVC oder so - nötigenfalls selbst was schnitzen.
Und zum Muttern Anziehen brauchst Du dann einen Steckschlüssel, also
son Rohr, das an beiden Enden in einen Sechskant ausgeht. Sowas hat
man sowieso.
Martin Gerdes
2017-06-02 23:27:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by H.-P. Schulz
Das Elend fängt doch schon damit an, dass die Löcher in der Keramik
riesengroß sind
ACK.

Ich habe mal in einem Akt der Verzweiflung ein Stück Schlauch
abgeschnitten, den ich gerade herumliegen hatte und den als Hülse auf
die Schraube gesteckt (so lang, wie die Keramik dick ist). Das hats
richtig gebracht, das habe ich ab dann immer wieder gemacht (so selten,
wie der Heimwerker einen Klodeckel zu wechseln hat). Seitdem habe das
Problem mit dem sich loswackelnden Klositz nicht mehr.
Lars Krause
2017-06-03 09:00:51 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag,
Post by H.-P. Schulz
Das Elend fängt doch schon damit an, dass die Löcher in der Keramik
riesengroß sind
Dazu gibt es auch eine Abhilfe zu kaufen: WC-Sitz Wackelstop.
Bei meinem WC-Sitz waren die schon dabei.

Hier z.B. bei Hornbach:
<http://www.hornbach.de/shop/WC-Sitz-Wackelstop-Huelsen-6-mm-CFH/5869352/artikel.html>

Habe ich gerade woanders im Sanitärbereich gesehen, weil ich Dichtungen
brauchte, dürfte es aber schon etwas länger geben.

Eine ganz andere Frage (an WC-Hersteller) wäre doch mal, warum sie noch
so große Löcher und nicht für übliche Standarddurchmesser rein machen.

Grüße
Lars
--
Alle sagten: "Das geht nicht."
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.
Gerald Oppen
2017-06-03 11:46:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lars Krause
Guten Tag,
Post by H.-P. Schulz
Das Elend fängt doch schon damit an, dass die Löcher in der Keramik
riesengroß sind
Dazu gibt es auch eine Abhilfe zu kaufen: WC-Sitz Wackelstop.
Bei meinem WC-Sitz waren die schon dabei.
<http://www.hornbach.de/shop/WC-Sitz-Wackelstop-Huelsen-6-mm-CFH/5869352/artikel.html>
Habe ich gerade woanders im Sanitärbereich gesehen, weil ich Dichtungen
brauchte, dürfte es aber schon etwas länger geben.
Eine ganz andere Frage (an WC-Hersteller) wäre doch mal, warum sie noch
so große Löcher und nicht für übliche Standarddurchmesser rein machen.
Wohl damit das ganze justierbar und elastisch bleibt damit es keine
Spannungsrisse gibt.

Gerald
Lars Krause
2017-06-03 14:22:26 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag,
Post by Gerald Oppen
Post by Lars Krause
Eine ganz andere Frage (an WC-Hersteller) wäre doch mal, warum sie noch
so große Löcher und nicht für übliche Standarddurchmesser rein machen.
Wohl damit das ganze justierbar und elastisch bleibt damit es keine
Spannungsrisse gibt.
Ja, danke, das ist natürlich einleuchtend.
Ich habe auch schon einiges aus dem Physikunterricht damals vergessen.

Grüße
Lars
--
Alle sagten: "Das geht nicht."
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.
Wolfgang Kynast
2017-06-03 16:25:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lars Krause
Guten Tag,
Post by Gerald Oppen
Post by Lars Krause
Eine ganz andere Frage (an WC-Hersteller) wäre doch mal, warum sie noch
so große Löcher und nicht für übliche Standarddurchmesser rein machen.
Wohl damit das ganze justierbar und elastisch bleibt damit es keine
Spannungsrisse gibt.
Ja, danke, das ist natürlich einleuchtend.
Ich habe auch schon einiges aus dem Physikunterricht damals vergessen.
Das dürfte vor allem eine Frage der Toleranzen sein. Es gab mal einen
Film (Maus?) über die Herstellung von Sanitärkeramik. Zu viel
Präzision würde ich da nicht erwarten.
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Lars Krause
2017-06-03 20:04:56 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Abend,
Post by Wolfgang Kynast
Post by Lars Krause
Post by Gerald Oppen
Post by Lars Krause
Eine ganz andere Frage (an WC-Hersteller) wäre doch mal, warum sie noch
so große Löcher und nicht für übliche Standarddurchmesser rein machen.
Wohl damit das ganze justierbar und elastisch bleibt damit es keine
Spannungsrisse gibt.
Ja, danke, das ist natürlich einleuchtend.
Ich habe auch schon einiges aus dem Physikunterricht damals vergessen.
Das dürfte vor allem eine Frage der Toleranzen sein. Es gab mal einen
Film (Maus?) über die Herstellung von Sanitärkeramik. Zu viel
Präzision würde ich da nicht erwarten.
Als Maus-Fan (großes Kind) musste ich auch (nicht lange) nachsehen.
M.E. immer noch besser als "Löwenzahn"... :-)

Das Video "Toilettenbecken" (15 Jahre alt!) wird hier auch angezeigt:


Ansehen (zumindest hier und warum auch immer aber) per Youtube hier:
http://youtu.be/nLc81LTnAsU

Da ist wirklich bei der Herstellung wenig Präzision möglich.
Kurz gesagt: Beim Brennen schrumpft das Toilettenbecken noch.

Grüße
Lars
--
Alle sagten: "Das geht nicht."
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.
Micha Kuehn
2017-06-02 15:27:05 UTC
Permalink
Raw Message
Danke für alle Antworten!

Leider gibt es so Systeme, bei denen man die Origianlschrauben benötigt,
weil sie von unten auf das Teil gesteckt/geschraubt werden, das von oben
durch das Loch gesteckt wird. Und ich habe schon so viele verschiedene
Systeme gesehen, dass ich nicht glaube, ein wirklich passendes als
Ersatz zu bekommen. Selbstbasteln ist bei mir nicht drin. Auch ein
Werkzeug wie beschrieben zu basteln, ist bisher bei mir missglückt. Hab
halt keine Flex und könnte damit auch nicht umgehen, wenn ich eine hätte...

Inzwischen habe ich aber ein hoffentlich passendes Werkzeug gefunden.
Mal sehen, ob ich noch etwas retten kann.

Nochmal danke für eure Antworten,
Micha
--
Überlegen: Wer denken kann, ist klar im Vorteil.
(Der Postillon)
Gerald Oppen
2017-06-03 11:52:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Micha Kuehn
Hallo,
in unserem Haus gibt es drei Klos. Und überall sind die Deckel nicht
richtig fest. Die Schrauben, teil aus Plastik, in einem Fall aber auch
Metall, lassen sich weder vor- noch zurückdrehen.
Bei einem Klodeckel war mal eine Art Werkzeug zum einfachen
Festschrauben dabei. Leider musste ich den Deckel damals umtauschen,
weil er nicht passte. So ging dieses Werkzeug auch wieder zurück. Im
Baumarkt konnte man mir nicht helfen, im Internet bin ich bisher auch
noch nicht fündig geworden.
Ich suche also etwas zum Drehen von Flügelmutterschrauben, wobei diese
ja weit oben auf einer langen Schraube stecken, mittig muss das Werkzeug
also ein Loch für die Schraube haben. Ich hoffe, ihr versteht, was ich
meine. Mit einer Zange komme ich übrigens nicht zum Erfolg, weil sowas
erstens immer abrutscht, zweitens weil man damit nicht richtig rankommt,
da die Flügelmuttern so weit oben im Loch stecken und die Klos noch dazu
dicht and er Wand stehen, sodass ich selbst dort auch keinen Platz habe.
Drittens ist das Problem, dass ich Angst habe, die Plastikschrauben
dabei ganz kaputt zu machen.
Gute Erfahrung habe ich mit einem auf Knopfdruck abnehmbaren Klodeckel
gemacht der ausschließlich von oben mit Dübel an der Schüssel gehalten wird.

z.b.:
https://www.bauhaus.info/wc-sitze/poseidon-wc-sitz-pera-/p/20729923?cid=PSMGoo225980341_18381922261&pla_campid=225980341&pla_adgrid=18381922261&pla_prpaid=107264576221&pla_prid=20729923&pla_adt=pla&pla_prch=online&pla_stco=#product-data



Gerald
Mathias Fuhrmann
2017-06-03 12:08:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Oppen
Gute Erfahrung habe ich mit einem auf Knopfdruck abnehmbaren Klodeckel
gemacht der ausschließlich von oben mit Dübel an der Schüssel gehalten wird.
https://www.bauhaus.info/wc-sitze/poseidon-wc-sitz-pera-/p/20729923?cid=PSMGoo225980341_18381922261&pla_campid=225980341&pla_adgrid=18381922261&pla_prpaid=107264576221&pla_prid=20729923&pla_adt=pla&pla_prch=online&pla_stco=#product-data
Sachen gibt's. ;-)
Das hilft dem Klodeckel-Schrauben-Problem-Poster aber nicht weiter.
Die Feststellung, daß bei mir z.B. die Marken-WC-Sitze oft über 10 Jahre
halten, zumindest bei einiger Pflege.
--
Mathias
Mathias Fuhrmann
2017-06-03 12:15:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Oppen
Gute Erfahrung habe ich mit einem auf Knopfdruck abnehmbaren Klodeckel
gemacht der ausschließlich von oben mit Dübel an der Schüssel gehalten wird.
https://www.bauhaus.info/wc-sitze/poseidon-wc-sitz-pera-/p/20729923?cid=PSMGoo225980341_18381922261&pla_campid=225980341&pla_adgrid=18381922261&pla_prpaid=107264576221&pla_prid=20729923&pla_adt=pla&pla_prch=online&pla_stco=#product-data
Sachen gibt's. ;-)
Das hilft dem Klodeckel-Schrauben-Problem-Poster aber nicht weiter.
Die Feststellung, daß bei mir z.B. die Marken-WC-Sitze oft über 10 Jahre
halten, zumindest bei einiger Pflege, ebenfalls nicht.
--
Mathias
Micha Kuehn
2017-06-03 13:23:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Mathias Fuhrmann
daß bei mir z.B. die Marken-WC-Sitze oft über 10 Jahre
halten
Vermutlich springen auf deinen Klodeckeln auch keine Kinder herum...

Micha
--
Überlegen: Wer denken kann, ist klar im Vorteil.
(Der Postillon)
Lars Krause
2017-06-03 14:22:13 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag,
Post by Micha Kuehn
Post by Mathias Fuhrmann
daß bei mir z.B. die Marken-WC-Sitze oft über 10 Jahre
halten
Mein vorheriger auch...
Post by Micha Kuehn
Vermutlich springen auf deinen Klodeckeln auch keine Kinder herum...
Oder wie bei mir bei einer Feier kommt jemand aus dem Gleichgewicht
und fällt drauf, bevor er/sie ihn hochklappen kann (Gründe bekannt :-)).

Grüße
Lars
--
Alle sagten: "Das geht nicht."
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.
Lars Krause
2017-06-03 20:04:17 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Abend,
Post by Lars Krause
Post by Micha Kuehn
Post by Mathias Fuhrmann
daß bei mir z.B. die Marken-WC-Sitze oft über 10 Jahre
halten
Mein vorheriger auch...
Post by Micha Kuehn
Vermutlich springen auf deinen Klodeckeln auch keine Kinder herum...
Oder wie bei mir bei einer Feier kommt jemand aus dem Gleichgewicht
und fällt drauf, bevor er/sie ihn hochklappen kann (Gründe bekannt :-)).
Vielleicht als Ergänzung als Praxistipp aus besagter Erfahrung:
Für eine Feier vorerst zusätzlich etwa 50 EUR für einen neuen einplanen.

Abhängig davon, wie man dies später unter Freund/Innen oder im Härtefall
mit einer Versicherung (dann auf Kosten einer Freundschaft) regeln will.

Grüße
Lars
--
Alle sagten: "Das geht nicht."
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.
Gerald Oppen
2017-06-04 08:48:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Micha Kuehn
Post by Mathias Fuhrmann
daß bei mir z.B. die Marken-WC-Sitze oft über 10 Jahre
halten
Vermutlich springen auf deinen Klodeckeln auch keine Kinder herum...
Kinder in der 30kg-Klasse sollten ein guter Deckel abkönnen, in der
100kg sollte solches Verhalten nicht mehr vorkommen...

Gerald

Loading...