Discussion:
Energie sparende Umwaelzpumpe nervt
(zu alt für eine Antwort)
Norbert Hahn
2017-02-15 19:31:16 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

seit 2013 habe ich eine Zentralheizung im Zweifamilienhaus, die
nur für die Raumheizung betrieben wird. Vissmann Vitodens 200-W.

Solange die Außentemperatur unter 0 C ist, bin ich mit der
Anlage zufrieden. Bei oberhalb 5 C und aktiver Nachtabsenkung
nervt mit die Umwälzpumpe, denn sie läuft nicht mehr an, wenn
alle Heizkörper abgeriegelt haben und ich dann bei einem Heizkörper
eine höhere Temperatur einstelle. Die Kesseltemperatur wird mit
30 C angezeigt, was natürlich völlig ausreichend wäre, wenn die
Pumpe das Wasser auch transportieren würde.

Sobald ich die Nachtabsenkung für 24h deaktiviere, läuft die
Umwälzpumpe sofort an.

Was tun?

Norbert
Lennart Blume
2017-02-15 22:31:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Hahn
Hallo,
seit 2013 habe ich eine Zentralheizung im Zweifamilienhaus, die
nur für die Raumheizung betrieben wird. Vissmann Vitodens 200-W.
Solange die Außentemperatur unter 0 C ist, bin ich mit der
Anlage zufrieden.
Das ist dann der Frostschutzbetrieb mit durchlaufender Pumpe.
Post by Norbert Hahn
Bei oberhalb 5 C und aktiver Nachtabsenkung
Auf welche Temperatur ist denn die Nachtabsenkung eingestellt?
Post by Norbert Hahn
nervt mit die Umwälzpumpe, denn sie läuft nicht mehr an, wenn
alle Heizkörper abgeriegelt haben und ich dann bei einem Heizkörper
eine höhere Temperatur einstelle.
Weil die Therme davon ausgeht, daß wegen der Nachtabsenkung nicht
geheizt werden muß.
Post by Norbert Hahn
Die Kesseltemperatur wird mit
30 C angezeigt, was natürlich völlig ausreichend wäre, wenn die
Pumpe das Wasser auch transportieren würde.
Das ist die Restwärme im Kessel, die hat aber bei stehender Pumpe
keine Aussagekraft.
Post by Norbert Hahn
Sobald ich die Nachtabsenkung für 24h deaktiviere, läuft die
Umwälzpumpe sofort an.
Logisch.
Post by Norbert Hahn
Was tun?
Vielleicht mal die Absenktemperatur höher einstellen.

Ich habe bei mir übrigens die Nachtabsenkung ganz deaktiviert und
halte die Räume lieber konstant auf Temperatur. Dieses ständige hoch-
und wieder runterregeln der Temperatur bringt m.E. kaum Einsparung.

Gruß
Lennart
Norbert Hahn
2017-02-16 19:52:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lennart Blume
Post by Norbert Hahn
Hallo,
seit 2013 habe ich eine Zentralheizung im Zweifamilienhaus, die
nur für die Raumheizung betrieben wird. Vissmann Vitodens 200-W.
Solange die Außentemperatur unter 0 C ist, bin ich mit der
Anlage zufrieden.
Das ist dann der Frostschutzbetrieb mit durchlaufender Pumpe.
Post by Norbert Hahn
Bei oberhalb 5 C und aktiver Nachtabsenkung
Auf welche Temperatur ist denn die Nachtabsenkung eingestellt?
Die ist auf 16 C eingestellt.
Post by Lennart Blume
Post by Norbert Hahn
nervt mit die Umwälzpumpe, denn sie läuft nicht mehr an, wenn
alle Heizkörper abgeriegelt haben und ich dann bei einem Heizkörper
eine höhere Temperatur einstelle.
Weil die Therme davon ausgeht, daß wegen der Nachtabsenkung nicht
geheizt werden muß.
Da ging wohl der Hersteller der Therme von einer anderen Wärme-
isolation und Speicherfähigkeit des Mauerwerks aus, als tatsächlich
gegeben ist. Teile des Hauses sind von 1928, andere von 1963 und von
1979. Die Wärmedämmung ist überall Stand 1979.
Post by Lennart Blume
Post by Norbert Hahn
Was tun?
Vielleicht mal die Absenktemperatur höher einstellen.
Ich habe bei mir übrigens die Nachtabsenkung ganz deaktiviert und
halte die Räume lieber konstant auf Temperatur. Dieses ständige hoch-
und wieder runterregeln der Temperatur bringt m.E. kaum Einsparung.
Es gibt Räume, für die nur 2h am Tag Wärme benötigt werden. Das ganze
EG benötigt für 10h am Tag Wärme. Da werden die Heizkörper von Hand
"abgedreht", falls es nicht vergessen wird.

Norbert
Stefan U.
2017-02-16 12:37:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Hahn
seit 2013 habe ich eine Zentralheizung im Zweifamilienhaus, die
nur für die Raumheizung betrieben wird. Vissmann Vitodens 200-W.
Solange die Außentemperatur unter 0 C ist, bin ich mit der
Anlage zufrieden. Bei oberhalb 5 C und aktiver Nachtabsenkung
nervt mit die Umwälzpumpe, denn sie läuft nicht mehr an, wenn
alle Heizkörper abgeriegelt haben und ich dann bei einem Heizkörper
eine höhere Temperatur einstelle. Die Kesseltemperatur wird mit
30 C angezeigt, was natürlich völlig ausreichend wäre, wenn die
Pumpe das Wasser auch transportieren würde.
Sobald ich die Nachtabsenkung für 24h deaktiviere, läuft die
Umwälzpumpe sofort an.
Was tun?
Hast du die Montage- und Serviceanleitung für die Fachkraft bei deinem
Papierstapel mit bekommen?

Du musst vermutlich in der Codierebene 1, Gruppe 5 (Heizkreis...) den
Parameter A9 (Pumpenstillstandszeit Übergang reduzierter Betrieb) auf 0
setzen


Gruß
Stefan.
Norbert Hahn
2017-02-16 20:08:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan U.
Post by Norbert Hahn
seit 2013 habe ich eine Zentralheizung im Zweifamilienhaus, die
nur für die Raumheizung betrieben wird. Vissmann Vitodens 200-W.
Solange die Außentemperatur unter 0 C ist, bin ich mit der
Anlage zufrieden. Bei oberhalb 5 C und aktiver Nachtabsenkung
nervt mit die Umwälzpumpe, denn sie läuft nicht mehr an, wenn
alle Heizkörper abgeriegelt haben und ich dann bei einem Heizkörper
eine höhere Temperatur einstelle. Die Kesseltemperatur wird mit
30 C angezeigt, was natürlich völlig ausreichend wäre, wenn die
Pumpe das Wasser auch transportieren würde.
Sobald ich die Nachtabsenkung für 24h deaktiviere, läuft die
Umwälzpumpe sofort an.
Was tun?
Hast du die Montage- und Serviceanleitung für die Fachkraft bei deinem
Papierstapel mit bekommen?
Natürlich nicht! Aber dank Deiner Angabe habe ich die Anleitung als PDF
herunter laden können.
Post by Stefan U.
Du musst vermutlich in der Codierebene 1, Gruppe 5 (Heizkreis...) den
Parameter A9 (Pumpenstillstandszeit Übergang reduzierter Betrieb) auf 0
setzen
Das werde ich mal testen und dann berichten.

Danke für Deine Hilfe!

Norbert

Loading...